Spanien

Fr., 04.12.2009 bis Sa., 05.12.2009
Tagung
Reihe "Länder-Revue" Wandlungen eines europäischen Kernlandes

Programm
Freitag, 4. Dezember 2009
14:30 Uhr Begrüßung
14:45 Uhr Prof. Dr. Walther L. Bernecker,
Professor für Auslandswissenschaften (Romanischsprachige
Kulturen) an der Universität Erlangen-Nürnberg
"Spanien ist anders" –
Zu einigen Mythen des europäischen Spanienbildes
15:25 Uhr Kurze Pause
15:35 Uhr Prof. Dr. Juergen B. Donges,
Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Spaniens Wirtschaft im Anpassungsstau.
Was läuft schief, was ist zu tun?
16:15 Uhr Pause mit Gelegenheit zum Imbiss
16:45 Uhr Prof. Dipl.-Ing. Enrique Sobejano,
Architekt, Professor für Architektur an der Universidad Europea
de Madrid und an der Universität der Künste in Berlin
Gedächtnis und Erfindung.
Zeitgenössische Architektur in Spanien
17:25 Uhr Diskussion
18:30 Uhr Spanisches Abendessen
20:00 Uhr Prof. Dr. Christoph Strosetzki,
Professor für Romanische Philologie an der Universität Münster
Spanien im Spiegel seines literarischen Schaffens
Samstag, 5. Dezember 2009
08:30 Uhr Gesungene Laudes
09:00 Uhr Prof. Dr. Gabino Uribarri Bilbao SJ,
Professor für Theologie an der Universidad Pontificia
Comillas, Madrid
Die Situation von Religion und Glaube im heutigen Spanien
09:40 Uhr Kurze Pause
09:50 Uhr Prof. Dr. Klaus-Jürgen Nagel,
Professor für Politikwissenschaft an der Universitat
Pompeu Fabro, Barcelona
Politik im Spannungsfeld von Zentralismus und Regionalismus
10:30 Uhr Pause mit Gelegenheit zum Imbiss
11:00 Uhr Prof. Dr. Dominik Faust,
Professor für Physische Geographie an der
Technischen Universität Dresden
Aspekte der Umweltproblematik in Spanien
11:40 Uhr Kurze Pause
11:50 Uhr Walter Haubrich,
langjähriger FAZ-Korrespondent in Madrid
Europa – Lateinamerika – Mittelmeerregion.
Kraftfelder spanischer Außenpolitik
12:30 Uhr Diskussion
13:15 Uhr Spanisches Mittagessen
Musikalische Impulse:
Gerret Lebuhn (Gitarre)
Organisation Dr. Pierre Scherer
Zum Thema

Spanien – für die meisten Deutschen weiterhin eines der beliebtesten Reiseziele. Darüber hinaus ein Land mit vielen und starken Assoziationen: von Mallorca bis Santiago de Compostela, von Real Madrid und FC Barcelona bis zur Terrororganisation ETA, von Ignatius von Loyola bis zu Pablo Picasso.

Aber seit Monaten kommt Spanien nicht aus den Schlagzeilen. Kein anderes Land der Europäischen Union leidet infolge der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise mehr unter Rezession und Arbeitslosigkeit. Anschläge von ETA-Terroristen verunsicher die Bevölkerung. Zudem ist das Staat-Kirche-Verhältnis stark belastet; einer von vielen Gründen dafür ist die weitgehende Liberalisierung der Abtreibungsgesetzgebung. Eine gegen traditionelle Werte des katholisch geprägten Spanien gerichtete Gesellschaftspolitik im Verbund mit der allgemeinen Säkularisierung aller Lebensbereiche scheint zu einer dramatischen Polarisierung der Gesellschaft zu führen.

Andererseits bleibt die iberische Halbinsel Europas wichtigster Brückenkopf vor allem nach Mittel- und Lateinamerika sowie über das Mittelmeer nach Nordafrika. Anlässe mehr als genug, in unserer „Länder-Revue“ endlich einmal Spanien aufzurufen. Hintergrundinformationen aus erster Hand werden zum besseren Verständnis von Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion in diesem Kernland Europas beitragen.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Anmeldung

Anmeldung bitte bis spätestens Mittwoch, 2. Dezember 2009.

Die Anmeldung mit den bestellten Leistungen ist verbindlich.
Sie gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein,
bitten wir um entsprechende Nachricht.

 

 

Kinderbetreuung

Für Eltern bietet die Akademie während der Veranstaltung kostenlos eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder (bis 12 Jahre) an. Wenn Sie dies wahrnehmen wollen, bitte unbedingt bei der Anmeldung im Feld "Bemerkung" Namen und Alter Ihrer Kinder angeben.

 

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

Zurück