Simone Weil

Sa., 31.01.2009
Tagung

Zum 100. Geburtstag

Programm
Samstag, 31. Januar 2009
09:00 Uhr Begrüßung
09:15 Uhr Inge Broy,
Theologische Referentin, München
"Jedes Wesen schreit im Stillen,
um anders gelesen zu werden"
(Simone Weil)
Eine Einführung in Leben und Werk
10:00 Uhr Pause
10:30 Uhr Prof. Dr. Susanne Sandherr,
Professorin für Katholische Theologie in der Sozialen
Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München
"Die Gerechtigkeit ist also das einzige Kriterium"
Simone Weils biblisches Schlüsselwort
11:15 Uhr Diskussion
12:00 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Müller OP,
Professor für Systematische Theologie
an der Universität Luzern
Simone Weils Blick auf das Christusereignis
14:45 Uhr Diskussion
15:30 Uhr Eucharistiefeier
Moderation und Organisation Michael Zachmeier
Zum Thema

Simone Weil wurde vor 100 Jahren am 3. Februar 1909 als zweites Kind einer jüdischen Familie in Paris geboren. Sie starb am 24. August 1943 in einem englischen Sanatorium an "Herzversagen infolge Herzmuskelschwäche, verursacht durch Hungern und Tuberkulose".

Nüchterne Zahlen und Fakten, dazwischen ein leidenschaftlich gelebtes Leben.

Wer war diese Frau? Eine radikale Gesellschaftskritikerin und asketische Revolutionärin, die zeitlebens am Unglück und der Not ihrer Mitmenschen litt? Eine religiös Suchende, die sich, durch mystische Erlebnisse getrieben, an den christlichen Glaube herantastete und in ihn hineinwuchs, ohne – doch darüber wird Unterschiedliches berichtet – sich taufen zu lassen? Eine Frau auf der Suche nach jener "Einwurzelung" im letzten tragenden Grund? Eine "geniale Grenzgängerin und große interreligiöse Denkerin" (Gotthard Fuchs), "durch und durch wahrhaftig, zäh und unbeirrbar" (Ingeborg Bachmann)?

Ihr aufregendes und kurzes Leben, in das die Auseinandersetzungen mit den politischen, gesellschaftlichen und religiösen Verhältnissen ihrer Zeit tief eingebrannt wurden, erscheint heute von faszinierender Aktualität.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Anmeldung

bitte bis spätestens Freitag, 30. Januar 2009.

Die Anmeldung mit den bestellten Leistungen ist verbindlich.
Sie gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um entsprechende Nachricht.

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

Zurück