Reiner Kunze

Mo., 11.05.2015
Finissage des LIT.fest münchen 2015 - AUSGEBUCHT! Keine Anmeldung mehr möglich.

Programm

Montag, 11. Mai 2015

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Wir können leider keine Anmeldungen
mehr annehmen.
(Mitteilung vom 30.4.2015)

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

Finissage des LIT.fest münchen 2015

 

18.00 Uhr Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
18.15 Uhr

Thematische Hinführung
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Frühwald,
Augsburg

 

18.30 Uhr

Reiner Kunze

Lesung und Gespräch

 

Musik:
Frederick Blum, Klavier

 

20.15 Uhr

Schlusswort zum LIT.fest
Prof. Dr. Erich Garhammer, Kurator

 

Ausklang bei Brot und Wein

 

Konzeption:

Prof. Dr. Erich Garhammer,
Lehrstuhlinhaber für Pastoraltheologie an der Universität Würzburg;
Kurator des LIT.fest münchen 2015

Organisation:

Dr. des. Astrid Schilling,
Junge Akademie der Katholischen Akademie Bayern

Dr. Bernhard Forster,
Katholische Akademie Bayern

Die Veranstaltung wird finanziell
wesentlich gefördert mit Mitteln der
Erzdiözese München und Freising.

Zum Thema

„Das Gedicht ist das extreme Gegenteil von
Vermummung, es zeigt nicht nur das Gesicht,
sondern gewährt Einblick in den Menschen.“

Reiner Kunze

 

Beim Kunstprojekt der Deutschen Bischofskonferenz zum 50jährigen Jubiläum des Konzilsendes ist die bayerische Landeshauptstadt Veranstaltungsort des „LIT.fest münchen 2015“. In Freising, der Bischofsstadt des heiligen Korbinian, und in München, dem heutigen Sitz des Erzbischofs, lesen Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus ihren Werken, die Resonanzen auf die großen Gefühle der Menschen von heute artikulieren: Freude und Hoffnung, Trauer und Angst.

Beendet wird diese Reihe mit dem Lyriker Reiner Kunze. Er war Assistent an der Fakultät für Journalistik Leipzig, gab aber kurz vor Abschluss der Promotion die Stelle auf. Als Hilfsschlosser hielt er sich über Wasser. „Bleibe auf deinem Posten und hilf durch deinen Zuruf; und wenn man dir die Kehle zudrückt, bleibe auf deinem Posten und hilf durch dein Schweigen.“ Dieses Seneca-Zitat hat Kunze als Motto seinem Gedicht „zimmerlautstärke“ vorangestellt. Er hat in seinem Leben nie die Wahrheit ermäßigt zu einem bequemen Sich-Anpassen. Am 20. November 1976 wurde er aus dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen und am 7. April 1977 stellte er den Antrag auf Entlassung aus der DDR-Staatsbürgerschaft, der am 10. April genehmigt wurde. In einem Gedicht hält er fest: „Heimat haben und welt, / und nie mehr der lüge / den ring küssen müssen.“

Wahrheit ist das Lebensthema Kunzes. Poesie ist für ihn Wahrheit und Schönheit zugleich. Mit ihren Worten und Klängen formuliert er Freude und Hoffnung, Trauer und Angst, stellvertretend für viele Menschen von heute.

 

Prof. Dr. Erich Garhammer,
Kurator des LIT.fest münchen 2015

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie Bayern

 

 

Werke von Reiner Kunze (Auswahl):

Wenn wieder eine Wende kommt. Schriftsteller sein in Deutschland (2011)

lindennacht. Gedichte (2007)

Wo wir zu Hause das Salz haben. Nachdichtungen (2003)

Gedichte (2001)


Literatur

Erich Garhammer (Hg.), Literatur im Fluss. Brücken zwischen Poesie und Religion,
Regensburg 2014
(mit Texten und Porträts u.a. zu Thomas Hürlimann, Reiner Kunze,
Sibylle Lewitscharoff, Andreas Maier, Petra Morsbach, Hanns-Josef Ortheil,
SAID und Arnold Stadler)

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6: Münchner Freiheit

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 7. Mai 2015.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als
angenommen, wenn unsererseits keine
Absage erteilt wird.

Der Eintritt ist kostenlos.

 

************************************************************************************************************************************************

Veranstaltungen der Katholischen Akademie Bayern im Rahmen des LIT.fest münchen

Mo., 13. April 2015, 18 Uhr
Eröffnung: Hanns-Josef Ortheil
Lesung und Gespräch


JUNGE AKADEMIE – Montagsgespräche 18 Uhr
im Deutschen Museum / Verkehrszentrum:

Mo., 20. April 2015
Thomas Hürlimann

Mo., 27. April 2015
Andreas Maier

********************************************************************************************************************************************


Weitere Veranstaltungen des LIT.fest münchen 2015

Informationen und Anmeldung dafür unter:
www.LITfest-muenchen.de
www.freude-und-hoffnung.com

 

Dienstagslesungen um 20 Uhr:

Dienstag, 14. April 2015, St. Paul
SAID

Dienstag, 21. April 2015, Döpfner-Haus Freising
Thomas Hürlimann

Dienstag, 28. April 2015, Priesterseminar
Petra Morsbach

Dienstag, 5. Mai 2015, Große Aula der LMU
Sibylle Lewitscharoff


Freitagsgipfel um 20 Uhr:

Freitag, 24. April 2015, Literaturhaus
Martin Walser. Lesung und Gespräch mit
Reinhard Kardinal Marx


Donnerstagslectures um 20 Uhr:

Donnerstag, 23. April 2015, Döpfner-Haus Freising
Navid Kermani

Donnerstag, 30. April 2015, St. Michael / Forum (SJ)
Arnold Stadler

Donnerstag, 7. Mai 2015, Sendesaal 1 des BR
Christoph Ransmayr

 

Zurück