Otto Julius Bierbaum: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“

Do., 02.07.2015 bis Fr., 03.07.2015
JUNGE AKADEMIE: Abendprogramm am 2. und 3. Juli 2015 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Am Bavariapark 5

Szenisch-musikalische Spritztour rund um eine empfindsame Reise im Automobil
mit Cornelia Bernouilli und Bruno Hetzendorfer


Programm

Donnerstag, 2. Juli 2015 (Premiere)

und Freitag, 3. Juli 2015

Ort:

Verkehrszentrum des Deutschen Museums
Auditorium
Am Bavariapark 5, München

U4/5 Schwanthalerhöhe

Beginn 
jeweils 19 Uhr

Cornelia Bernouilli und Bruno Hetzendorfer

präsentieren in ihrer szenisch-musikalischen Spritztour
rund um

Eine empfindsame Reise im Automobil

Otto Julius Bierbaums
vergnüglich geschilderte Autoreise-Episoden
sowie Biografisches, Gedichte, Musik und Lieder.

 

Cornelia Bernoulli

erhielt nach Matur und Primarlehrerdiplom in Basel ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Folkwang Hochschule in Essen. Sie war anschließend in festen Theaterengagements in Göttingen, Hildesheim und Kaiserslautern. Seit 1985 lebt und arbeitet die gebürtige Baslerin als freischaffende Schauspielerin, Sprecherin und Autorin in München. Von ihr stammt das Konzept für das Bierbaum-Programm „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“.

Cornelia Bernoulli entwickelt unterschiedliche szenisch-literarische Programme, mit denen sie und ihre jeweiligen Kollegen quer durch die deutschsprachige Kulturlandschaft touren. Sie gastiert an verschiedenen Bühnen und ist gelegentlich in TV-Produktionen zu sehen.

www.cornelia-bernoulli.eu

Bruno Hetzendorfer

ist Sänger, Schauspieler, Regisseur und Komponist. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft erlangte der gebürtige Wiener seine Promotion zum Dr. phil. und arbeitete als Dramaturg am Gärtnerplatztheater in München. Nach Gesangsstudien in Wien und München stand Bruno Hetzendorfer u.a. an der Kammeroper Wien und der Oper Amsterdam auf der Bühne. Er wirkte in klassischen Liederabenden, Musicals und Musikkabaretts mit.

Der Künstler tritt mit seinen eigenen musikalischen Soloprogrammen auf. Bruno Hetzendorfer spielte in diversen Fernsehserien mit und unterrichtet u.a. an der Hochschule für Philosophie in München. Musikkonzept und -arrangements stammen – wie schon beim gemeinsamen Frank Wedekind Programm – wieder von ihm.

www.hetzendorfer.de

Kooperationspartner: Deutsches Museum München
Verkehrszentrum
Mit freundlicher Unterstützung der Richard Stury Stiftung
Zum Thema

Otto Julius Bierbaum
28. Juni 1865 bis 1. Februar 1910

 

Von Otto Julius Bierbaum stammt das erste Autoreisebuch der deutschen Literatur: „Eine empfindsame Reise im Automobil“. Diese führte das Ehepaar Bierbaum 1902 mit Chauffeur am Steuer eines fabrikneuen Adler Cabrios bis nach Süditalien. Die Rückreise markierte die allererste motorisierte Überquerung des Gotthardpasses.

Bierbaum lebte nach dem Motto „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“. Er war Dichter und Journalist, Romancier und Redakteur, Dramatiker und Librettist, Förderer und Ironiker. Bierbaum stammte aus Schlesien und wechselte seine Schreibstile fast so oft wie die Wohnorte. Dabei hatten es ihm München und Italien ganz besonders angetan.

Bierbaums Leidenschaften galten der Malerei, Musik und Mythologie. Er gehörte wie Frank Wedekind zum „Simplicissimus“-Kreis, inspirierte Komponisten wie Felix Mottl und Richard Weinhöppel und Maler wie Franz von Stuck, Olaf Gubransson und Félix Vallotton. Anfang des 20. Jahrhunderts hatte der populäre Vielschreiber viele Verehrer und einige Kritiker. Er starb früh und wurde auf dem Waldfriedhof in München begraben.

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Verkehrszentrum des Deutschen Museums
Auditorium
Am Bavariapark 5, München
U4/5 Schwanthalerhöhe

Information auch über

www.deutsches-museum.de/verkehrszentrum


Kartenreservierung

telefonisch unter 089 – 38 10 20

oder per Mail unter junge-akademie@kath-akademie-bayern.de

Eintrittspreis: € 15,- / ermäßigt € 12,-


Weitere Termine an anderen Spielstellen in München und Umgebung
(Information und Anmeldung jeweils dort)

7. Juli 2015, 20 Uhr
Schweizer Haus München, Leopoldstr. 33
www.schweizervereinmuenchen.de

18. Oktober 2015, 17 Uhr
Seidlvilla München, Nikolaiplatz 1 b
www.seidlvilla.de

30. Oktober 2015, 20 Uhr
Kulturetage Messestadt München, Erika-Cremer-Str. 8
www.kultur-etage.de

21. November 2015, 20 Uhr
Kulturschranne Dachau, Pfarrstr. 13
www.altes-schulhaus-dachau.de

21. Januar 2016, 19.30 Uhr
Freiraum Münsing, Bachstr. 1 a
www.freiraum-muensing.de

Zurück