Entsteht Europa aus dem Geist des Neoliberalismus?

Di., 12.11.2013
Abendveranstaltung

Liberalisierung, Deregulierung, Privatisierung


Programm

Dienstag, 12. November 2013

Gelegenheit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller

Liberalisierung, Deregulierung, Privatisierung

Entsteht Europa aus dem Geist des Neoliberalismus?


19.10 Uhr

Einleitende Statements von

Prof. Dr. Andreas Wirsching,
Direktor des Instituts für Zeitgeschichte,
Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der LMU München

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué,
Minister a.D., Professor für Volkswirtschaftslehre – Internationale Wirtschaft – an der Universität Magdeburg

 

19.20 Uhr

Diskussion der Referenten

anschließend Fragen aus dem Publikum

 

20.30 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Liberalisierung und Privatisierung sind nicht zuletzt in Zeiten der Globalisierung Kernpunkte neoliberaler Politik. Diese hat allem Anschein nach in der Europäischen Union die Oberhand gewonnen.

Doch die Finanz-, Euro- und Schuldenkrisen haben Unbehagen und Zweifel aufkommen lassen an der Dominanz rein marktwirtschaftlichen Agierens. So herrscht Verunsicherung über den finanz- und wirtschaftspolitischen Kurs, der in den Ländern Europas eingeschlagen werden soll. Kritiker misstrauen den Selbstheilungskräften des Marktes und fordern deutliche Rahmensetzungen von Seiten des Staates. Dem gegenüber stehen die Plädoyers zugunsten der Förderung staatsfreier Märkte und weiterer Liberalisierung.

Es stellen sich also zentrale Fragen verantwortlichen Wirtschaftens in Europa: Mit welcher Ordnung können Demokratie und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität in Einklang gebracht werden? Welches System ist effizient und schafft gleichermaßen sozialen Ausgleich in den Gesellschaften, welches fördert Kreativität und Fairness?

Aber hinter all diesen Fragen steht die eine große: Was soll eigentlich Europa? Was war seine Grundidee, was ist seine Kernaufgabe?

 

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 11. November 2013.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück