Nachhaltiges Wirtschaften ...zahlt sich aus!

Mi., 11.12.2013
Forum in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw)

Programm

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

18.00 Uhr Begrüßung
Dr. Florian Schuller
18.10 Uhr

Die Bayerische Wirtschaft: nachhaltig aus Tradition
Impulsstatement von Bertram Brossardt

18.20 Uhr

Nachhaltige Entwicklung –
Herausforderung und Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft

Podiumsdiskussion mit

Bertram Brossardt

Franz Demmelmair,
Geschäftsführer, Adelholzener Alpenquellen GmbH, Siegsdorf

Stefan Holzamer,
Geschäftsführer, SGL TECHNOLOGIES GmbH, Meitingen

Dr.-Ing. Martin Theodor Steger,
Vorstand COPLAN AG, Eggenfelden, und Vorsitzender des Beirats der Umweltcluster Bayern

Rückfragen aus dem Publikum

Moderation:
Dr. Florian Schuller

19.30 Uhr Ende der Veranstaltung
Kooperationspartner:

vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., München

Zum Thema

Inzwischen ist es fast ein Modewort. Vielleicht hört man gar nicht mehr richtig hin, weil es allzu oft in den Mund genommen wird: „Nachhaltigkeit“. Was vor langer Zeit als Leitidee der mit Jahrzehnten und Jahrhunderten rechnenden Forstwirtschaft begonnen hatte, wandelt sich zu einem Begriff für fast alles, was irgendwie mit Zukunft zu tun hat.

Umso wichtiger scheint es, den abstrakten Begriff der Nachhaltigkeit im Alltag eines Unternehmens konkret werden zu lassen. Dabei gilt allerdings: Nachhaltige Entwicklung kann nur gelingen, wenn ökonomische Interessen mit ökologischen und sozialen Kriterien verbunden werden.

Wie sieht das dann in der Praxis aus? Und welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich für Wirtschaft und Gesellschaft? Um auf solche und andere Fragen Antworten zu finden, haben die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft vbw und die Katholische Akademie Bayern Unternehmensvertreter verschiedener Branchen zusammengeführt.

 

Bertram Brossardt,
Hauptgeschäftsführer vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., München

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie Bayern

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 6. Dezember 2013.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Der Eintritt ist frei.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Übernachtungen können dann 
nur nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20)
gegebenenfalls noch gebucht werden.

Zurück