Massive Schwarze Löcher und die Entwicklung von Galaxien

Mo., 03.12.2012
Abendvortrag

Programm

Montag, 3. Dezember 2012

Gelegenheit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)
19.00 Uhr Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
19.15 Uhr

Prof. Dr. Reinhard Genzel

Massive Schwarze Löcher und
die Entwicklung von Galaxien

20.00 Uhr Pause
20.20 Uhr Diskussion
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Dr. Pierre Scherer
Zum Thema

Seit der Entdeckung der Quasare vor etwa 40 Jahren haben sich die Indizien gehäuft, dass in den Zentren von Milchstraßensystemen massive Schwarze Löcher sitzen, die durch Akkretion von Gas und Sternen effizient Gravitationsenergie in Strahlung umwandeln.

Durch hochauflösende Messungen im Infrarotund Radiobereich ist es jetzt hinsichtlich des Zentrums unserer eigenen Milchstraße gelungen, einen überzeugenden Beweis für diese Hypothese zu liefern. Zugleich wurden neue und unerwartete Resultate über den dichten Sternhaufen in der unmittelbaren Umgebung eines Schwarzen Lochs erbracht.

Gleichzeitig ist klar geworden, dass die meisten Galaxien massive Schwarze Löcher beherbergen, und dass diese bereits etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall entstanden sein müssen. Zu diesen Erkenntnissen haben neue Entwicklungen in der Infrarot-Instrumentierung und der adaptiven Optik am neuen Großteleskop der ESO (European Southern Observatory), dem Very Large Telescope (VLT), beigetragen. 

Beim Vortrag werden die neuen Messungen und ihre Konsequenzen für die Entstehung von Schwarzen Löchern im frühen Universum diskutiert.

Reinhard Genzel

 

Prof. Dr. Reinhard Genzel
ist Direktor des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik in Garching bei München.
Er lehrt Astrophysik an der University of California in Berkeley und an der LMU München.
Er war maßgeblich an der Entwicklung der Infrarot- und Submillimeter-Astronomie beteiligt.
Für den Nachweis, dass sich im Zentrum der Milchstraße ein supermassives Schwarzes Loch
befindet, hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften ihn und sein Team i
m März dieses Jahres mit dem Crafoord-Preis ausgezeichnet.

 

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 30. November 2012.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

 
Anmeldung nach Anmeldeschluss
 
Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.
 
Bitte beachten Sie jedoch:
 
Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere 
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück