Kreativität. DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER AUSFALLEN!

Fr., 26.06.2015 bis Sa., 27.06.2015
JUNGE AKADEMIE - Ein Seminar für Entdecker

Programm

PROGRAMM

 

 

Freitag, 26. Juni 2015

14.00 Uhr Begrüßung
14.15 Uhr

Improvisationstheater

Erster Teil des Workshops mit Karin Krug,
Schauspielerin und Gründerin des
fastfood theaters München

Erste Schritte im Improtheater

 

16.00 Uhr Pause
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr

Zweiter Teil des Workshops

 

20.00 Uhr Ende

Samstag, 27. Juni 2015

9.30 Uhr

Was ist das eigentlich: „Kreativität“?

Erster Teil des Workshops mit Marco Teubner,
Kulturwissenschaftler und Spieleerfinder

 

11.00 Uhr Pause
12.30 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr

Zweiter Teil des Workshops

15.00 Uhr „Wohnst du noch oder lebst du schon?“
Werbeslogans und weitere Kreativitäten
Prof. Dr. Hansjörg Zimmermann,
Professur für Medienmanagement/Lehrgebiet
Markenkommunikation und Werbung an der
Macromedia Hochschule für Medien und
Kommunikation, München
18.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Organisation und Moderation: Dr. des. Astrid Schilling
In Zusammenarbeit mit:

Munich Center for Technology in Society (MCTS) /
Carl von Linde-Akademie
TU München
Arcisstr. 21
80802 München

Zum Thema

„Ich bin ein Glückspilz. Ich kenne über 5000 Möglichkeiten, wie man keine Glühbirne herstellt“. Dieser Spruch von Thomas Edison bringt sehr passend zum Ausdruck, was Kreativität zu allererst bedeutet: ausprobieren, Neues zulassen, Fehler machen, sich Zeit lassen, träumen. Daraus können sich schließlich sogar Visionen entwickeln, die, wie bei Edison, buchstäblich ein Licht aufgehen bzw. sich praktisch umsetzen lassen.

Kreativität ist heute in der Arbeitswelt händeringend gesucht, doch auf Knopfdruck funktioniert sie eher selten. Dennoch gibt es Techniken, die das Denken dazu anleiten sollen, nicht einfach auf Altbewährtes zurückzugreifen, sondern das Altbewährte neu zu kombinieren und Ideen zuzulassen, die auf den ersten Blick vielleicht völlig abwegig erscheinen, sich bei genauerem Hinsehen aber als kreativer Volltreffer erweisen können.

Das Kreativitätsseminar wird von der Jungen Akademie bereits zum siebten Mal angeboten, und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen gespannt sein, wie es die Referenten immer wieder auf verblüffende Art und Weise schaffen, je unterschiedliche Kreativitätspotentiale freizulegen!

 


Junge Akademie

Die Junge Akademie will DenkFreiRaum sein –
für junge Erwachsene, die sich nicht mit den
gewohnten Bahnen zufrieden geben, die neue Wege
entdecken möchten, die erkunden wollen,
was ihr Wissen mit dem Glauben, was
der Glaube mit der Welt zu tun hat.

Die Junge Akademie wendet sich an akademische
BerufsanfängerInnen und junge Erwachsene
bis 35 Jahre, um mit ihnen neue Perspektiven
zu entdecken und Raum zu schaffen für
ihren Glauben und ihre Zweifel.

Das thematische Spektrum umfasst Wissenschaft
und Gesellschaft, Glauben und Leben,
Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur.

Es gibt Workshops, Begegnungen mit interessanten
Menschen, Vorträge, Seminare und Reisen.

 


Munich Center for Technology in Society
(MCTS) / Carl von Linde-Akademie

An der Carl von Linde-Akademie werden Studierenden
über das Fachwissen hinaus Schlüsselkompetenzen
vermittelt und Lehrende hochschuldidaktisch beraten
und weitergebildet.

Das Programm umfasst Veranstaltungen des
Lehrstuhls für Philosophie und Wissenschaftstheorie,
fächerübergreifende Kompetenzmodule,
hochschuldidaktische Angebote von ProLehre
sowie öffentliche Vortragsreihen
und akademische Weiterbildung.

TU München
Arcisstr. 21
80802 München

www.mcts.tum.de
www.cvl-a.tum.de

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis zum Montag, 22. Juni 2015:

– telefonisch unter 089 / 38 10 20 oder

– unter junge-akademie@kath-akademiebayern. de

Teilnehmerzahl: max. 20

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung: 45,- EUR

Zurück