Kirchenaustritt – und was dann?

Fr., 09.07.2010 bis Sa., 10.07.2010
Tagung in TUTZING

Programm
Freitag, 9. Juli 2010
ab 13.00 Uhr Anreise
15.00 Uhr Beginn der Tagung mit Kaffee/Tee und Kuchen
15.30 Uhr Begrüßung
Dr. Friedemann Greiner

15.45 Uhr

Abschied von den Kirchen - Zahlen, Motive, Trends
Prof. Dr. Detlef Pollack
16.45 Uhr Kirchenaustritt - Verwaltungsakt oder Bruch mit der Gemeinschaft der Glaubenden?
Prof. Dr. Ralf Miggelbrink
17.45 Uhr Pause
18.00 Uhr Kirchensteuer und ihre Alternativen. Ein internationaler Vergleich
Prof. Dr. Stephan Haering OSB
19.00 Uhr Abendessen
Gespräche in den Salons
10. Juli 2010
9.00 Uhr Kirche was nun?
Austritts- oder Auftrittsprobleme: was sind mögliche Lösungsoptionen zur Bewältigung der gegenwärtigen Krise?
Dr. Thomas von Mitschke-Collande
10.00 Uhr Religiös-kirchliche Prägung über den Kirchenaustritt hinaus. Psychologische Aspekte
Prof. Dr. Ulrich Schwab
11.00 Uhr Kaffeepause
11.15 Uhr Wie sollen die Kirchen mit Ausgetretenen umgehen?
Round-table-Gespräch mit
Dr. Gabriela Grunden
Pfarrerin Elke Wewetzer
sowie den Referenten der Tagung
12.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung
Zum Thema

SEIT JAHREN MÜSSEN SICH BEIDE GROSSEN KIRCHEN EINER JÄHRLICH STEIGENDEN ZAHL VON AUSTRITTEN STELLEN.

Begründet werden diese oft mit aktuellen Anlässen wie der Verärgerung über Missstände in der Kirche, oder auch dem Wunsch, Kirchensteuer zu sparen. Ein zentrales Motiv bildet sicher auch die zunehmende Entkoppelung von persönlichem Glauben und Kirchenzugehörigkeit.

So sehen sich die Kirchen gegenwärtig vor fundamentale Herausforderungen gestellt. Wie sollen sie mit denen umgehen, die der Institution Kirche den Rücken gekehrt haben, aber am Glauben festhalten wollen? Wissen sie sich ihnen als Getauften und religiös Sozialisierten weiterhin verantwortlich? Aber auch, wie kann es gelingen, innerlich bereits Emigrierte zum Bleiben in der kirchlichen Gemeinschaft zu motivieren, und welche Wege gibt es, den Hinausgegangenen nachzugehen und mit ihnen in Kontakt zu kommen?

In Deutschland ergibt sich auf Grund des geltenden Staatskirchenrechts die zusätzliche Problematik, dass man aus der Kirche mit einem einfachen Verwaltungsakt vor dem Standesbeamten austreten kann. Was bedeutet also überhaupt „Kirchenmitgliedschaft“, und wie kann sie beendet werden?

Herausforderungen, die beide Kirchen sowohl pastoral wie theologisch intensiv anfragen.

Dr. Friedemann Greiner, Evangelische Akademie Tutzing
Dr. Florian Schuller, Katholische Akademie in Bayern

 

 

Referentinnen und Referenten

Dr. Gabriela Grunden,
Theologische Mitarbeiterin, Glaubensorientierung in St. Michael, München

Prof. Dr. Stephan Haering OSB,
Professor für Kirchenrecht an der LMU München

Prof. Dr. Ralf Miggelbrink,
Professor für Systematische Theologie an der Universität Duisburg-Essen

Dr. Thomas von Mitschke-Collande,
Senior Director McKinsey, München

Prof. Dr. Detlef Pollack,
Professor für Religionssoziologie an der Universität Münster

Prof. Dr. Ulrich Schwab,
Professor für Praktische Theologie an der LMU München

Pfarrerin Elke Wewetzer,
Leiterin der Kircheneintrittsstelle im Dekanat Nürnberg

 

Sonstige Informationen

Bitte beachten Sie:

ANMELDUNG NUR ÜBER EVANGELISCHE AKADEMIE TUTZING!

Tagungsorganisation
Evangelische Akademie Tutzing, Elke Tuchenhagen:
Telefon Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr:
(0 81 58) 251 - 121
Telefax: (0 81 58) 251 - 110
Email: tuchenhagen@ev-akademie-tutzing.de

Anmeldung dort bis spätestens 2. Juli 2010.

Weitere Informationen zur Tagung siehe
www.ev-akademie-tutzing.de

Zurück