Japan heute

Sa., 24.09.2011
Tagung in der Reihe "Länder-Revue"

Programm
Samstag, 24. September 2011
9.30 Uhr Begrüßung
9.45 Uhr

Nach dem Beben.
Bewältigung und Wiederaufbau in Japan

Akira Mizutani,
Japanischer Generalkonsul, München

10.15 Uhr Pause mit Gelegenheit zum Imbiss
10.45 Uhr

Über „japanische“ Denk- und Verhaltensmuster.
Ein kleines Psychogramm in Thesen

Prof. Dr. Peter Pörtner,
Professor für Gegenwartsbezogene Japanologie
und Leiter des Japan-Zentrums der Universität München

11.15 Uhr Diskussion
12.00 Uhr

 „Die Kirschblütenreise“
Lesung der Autorin Miki Sakamoto

12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr

Japan im Geflecht internationaler Beziehungen

Dr. Kerstin Lukner,
Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politikwissenschaft,
Schwerpunkt Politik Ostasiens, der Universität Duisburg-Essen

14.30 Uhr Pause
15.00 Uhr

Christen in Japan – eine kleine Minderheit in einem Land religiöser Vielfalt und wachsender Säkularisierung

Dr. Georg Evers,
Ehem. Asienreferent am Missionswissenschaftlichen
Institut Missio, Aachen

15.30 Uhr Diskussion
16.30 Uhr Eucharistiefeier
Moderation und Organisation: Dr. Pierre Scherer
Zum Thema

Am 11. März 2011 traf Japan ein dreifaches Unheil: ein sehr starkes Seebeben, in seiner Folge ein verheerender Tsunami und die Reaktorkatastrophe von Fukushima. Die Fernsehbilder von den todbringenden Verwüstungen an der Nordostküste der Hauptinsel Honshu führten aller Welt die Ohnmacht gegenüber solchen Katastrophen und ihren Folgen vor Augen.

Wenngleich noch immer viele Menschen in Notunterkünften leben müssen, und die radioaktiv verseuchte Umgebung des Reaktors weiträumig und auf lange Zeit gesperrt wurde, geht das Leben in Japan irgendwie weiter. Für Außenstehende aber stellen sich manche Fragen, z. B.: Wie erlebten und bewältigen die betroffenen Menschen diese Schicksalsschläge? Wie wirken sich diese wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch aus? Können Japaner aufgrund ihrer spezifischen kulturellen Prägung solch schlimme Herausforderungen besser bestehen? Und wie positioniert sich der Inselstaat Japan heute im Geflecht der internationalen Politik? Darüber und über die aktuelle Situation der christlichen Minderheit in Japan sollen Hintergrundinformationen Aufschluss geben.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 22. September 2011.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Teilnahmekarten und Essensbons sind an der Tageskasse erhältlich.

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im Kardinal Wendel Haus
nicht ausreichen, vermitteln wir auf Wunsch gegen Aufpreis
eine Unterkunft in einem nahegelegenen Hotel.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen!

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Mahlzeiten oder Übernachtungen können nur
nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20) gegebenenfalls
noch gebucht werden.

Mittagessen: € 14,- (ermäßigt: € 9,-)
Übernachtung/Frühstück im EZ: € 42,- (ermäßigt: € 34,-)
Übernachtung/Frühstück im DZ: € 36,- (ermäßigt: € 30,-)

 

Zurück