Ist der Gott der Philosophen ein Erlösergott?

Mi., 25.02.2015
Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Philosophischen Meisterkurses

Programm

Mittwoch, 25. Februar 2015

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller

Einführung
Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ,
München

 

19.15 Uhr

Ist der Gott der Philosophen ein Erlösergott?


Prof. Dr. Holm Tetens,
Berlin

 

20.00 Uhr

Diskussion mit dem Referenten,
Moderation: Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ

 

21.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Organisation:

Dr. Johannes Schießl

Kooperationspartner: Hochschule für Philosophie SJ, München
Zum Thema

„Es gibt keinen Grund für das Bestehen irgendeines Konkurrenzkampfes zwischen Vernunft und Glaube: Sie wohnen einander inne, und beide haben ihren je eignen Raum zu ihrer Verwirklichung“, heißt es in der Enzyklika „Fides et ratio“ von Papst Johannes Paul II. aus dem Jahr 1998. Glaube und Vernunft seien sogar zu „gegenseitiger Reinigung und Heilung berufen“, wie Kardinal Joseph Ratzinger 2004 beim schon fast legendär gewordenen Dialog mit dem Philosophen Jürgen Habermas in der Katholischen Akademie Bayern betont hat.

Und doch: Solches Denken geht gegen den Mainstream der Moderne. Spannend wird es dann, wenn derartige Gedanken aus der säkularen Welt aufgegriffen werden. In seinem neuen Büchlein „Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie“ kommt der Berliner Philosoph Holm Tetens zu dem Ergebnis, dass es im Vergleich mit dem heute weithin vorherrschenden naturalistischen Denken keineswegs unvernünftiger sei, in seinem Leben auf Gott und seine Heilszusage zu hoffen.

Der öffentliche Abendvortrag von Professor Tetens mit dem Titel „Ist der Gott der Philosophen ein Erlösergott?“ findet statt im Rahmen des Philosophischen Meisterkurses, der nun schon zum zweiten Mal in Zusammenarbeit zwischen der Katholischen Akademie Bayern und der Jesuiten-Hochschule für Philosophie München angeboten wird.


Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher
Präsident der Hochschule für Philosophie SJ

Dr. Florian Schuller
Direktor der Katholischen Akademie Bayern

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München


Anmeldung

Anmeldeschluss ist Montag, 23. Februar 2015.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Für Schüler und Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr
ist die Teilnahme kostenlos.

Der Verein der Freunde und Gönner der Katholischen Akademie Bayern
unterstützt den Meisterkurs finanziell.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

 

Zurück