Iran

Sa., 18.09.2010
Reihe "Länder-Revue"
Zur aktuellen Situation in einem Land im Wandel

Programm

Samstag, 18. September 2010

9.00 Uhr Begrüßung
9.15 Uhr Peter Mezger,
langjähriger ARD-Korrespondent in Teheran,
München
31 Jahre Islamische Revolution –
Vom Gottesstaat zur Militärdiktatur im Iran
9.45 Uhr Pause
10.15 Uhr Dr. Walter Posch,
Iran-Experte bei der Stiftung Wissenschaft
und Politik, Berlin
Grundlinien iranischer Außenpolitik
zwischen Ideologie und Pragmatismus
10.45 Uhr Dr. Herbert Honsowitz,
ehemaliger Botschafter der Bundesrepublik
Deutschland in Teheran
Iranisches Nuklearprogramm und internationale
Reaktionen
11.15 Uhr Diskussion
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr PD Dr. Roxana Haag-Higuchi,
Privatdozentin am Lehrstuhl für Iranistik der
Universität Bamberg
Persische Literatur heute und die iranische
Gesellschaft
14.30 Uhr Pause
15.00 Uhr Prof. Dr. Harald Suermann,
apl. Professor für die Wissenschaft vom
Christlichen Orient an der Universität Bonn
Islamischer Staat und religiöse Minderheiten
– das Beispiel der christlichen Minderheiten
15.30 Uhr Diskussion
16.30 Uhr Eucharistiefeier
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Dr. Pierre Scherer
Zum Thema

Die Islamische Republik Iran kommt seit langem nicht aus den negativen Schlagzeilen: Das Drohpotential der Atompolitik und die aggressive Anti-Israel-Polemik von Staatspräsident Ahmadinedschad, die Verfolgung der Opposition und Verletzung der Menschenrechte, erbitterte Auseinandersetzungen zwischen Reformkräften und Konservativen prägen das Bild des Iran im Ausland.

Dabei gerät weithin in Vergessenheit, dass dieses Kernland des Nahen Ostens eine außerordentlich reiche Kultur und Geschichte hat und dass seine überwiegend junge Bevölkerung trotz aller Widrigkeiten in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft den Willen zu Aufbruch und Demokratie nicht aufgibt. Die inneren Konflikte zwischen Machthabern und liberalen Kräften erhalten gefährliche Dramatik durch ihre internationalen und geostrategischen Implikationen, so im Kontext des Nahostkonflikts und der Auseinandersetzung um die „strategische Waffe“ Erdöl.

Hintergrundinformationen sollen zu einem besseren Verständnis der aktuellen Situation von Gesellschaft, Politik und Kultur beitragen. Nicht zuletzt soll die Lage religiöser Minderheiten in dem vom Islam beherrschten Land vor Augen geführt werden.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München


Anmeldung

bitte bis spätestens Mittwoch, 15. September 2010.

Die Anmeldung mit den bestellten Leistungen ist verbindlich.
Sie gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um
entsprechende Nachricht.

Teilnahmekarten und Essensbons sind an der Tageskasse erhältlich.


Kinderbetreuung

Für Eltern bietet die Akademie während der Veranstaltung
kostenlos eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder (bis 12 Jahre) an.
Dafür bitten wir im Feld „ Mitteilung“ um Anmeldung mit
Angabe des Alters des Kindes/der Kinder.

Zurück