20 Jahre nach der Wende

Fr., 23.10.2009 bis Sa., 24.10.2009
Tagung
Zur Freiheit befreit Brüche und Perspektiven im neuen Europa

Programm
Freitag, 23. Oktober 2009
15:00 Uhr Begrüßung
Dr. Florian Schuller,
Akademiedirektor
P. Dietger Demuth C.Ss.R.,
Hauptgeschäftsführer Renovabis
15:15 Uhr Prof. Dr. h.c. Horst M. Teltschik,
Professor für Wirtschaftswissenschaften
an der TU München
Als die Mauer fiel...
16:00 Uhr Pause
16:10 Uhr Dr. Zsuzsa Breier,
Gründungsdirektorin der Gesellschaft zur Förderung
der Kultur im erweiterten Europa e.V., Budapest/Berlin
Der Vorhang geht auf.
Das Ende der Diktaturen in Osteuropa
16:55 Uhr Pause
17:00 Uhr Joachim Jauer,
ehemaliger Osteuropa-Korrespondent, ZDF, Berlin
Christen als Wegbereiter der Wende
17:45 Uhr Diskussion
18:30 Uhr Abendessen
20:00 Uhr "Freiheit gestalten.
Europäische Christen erinnern sich an Mauerfall und Wende"
(Filmdokumentation, Renovabis, 2009)
mit einer Einführung von Claudia Gawrich,
Bildungsreferentin Renovabis
Samstag, 24. Oktober 2009
08:30 Uhr Laudes
09:00 Uhr Bischof Dominik Duka,
Bischof von Hradec Králové, Tschechische Republik
Neue Zeiten – neue Probleme?
Von den Umbrüchen der Kirche in Tschechien
seit 1989 und den Herausforderungen heute
09:45 Uhr Diskussion
10:15 Uhr Pause
10:45 Uhr Marek Zajac,
Publizist und Sekretär des internationalen
Auschwitz-Rates, Krakau, Polen
Enttäuschungen des Kapitalismus –
Wiederaufleben des Marxismus?
11:30 Uhr Pause
11:35 Uhr "Weil wir leben, was wir sind!
Zwischen alter Prägung und neuen Herausforderungen
Statements von
Ondrej Matĕjka,
Anti-Komplex, Prag, Tschechische Republik
Ing. Jana Tomová,
eMKlub, Kremnica, Slowakei
12:10 Uhr Diskussion
13:00 Uhr Mittagessen – Ende der Tagung
Moderation Burkhard Haneke,
Geschäftsführer Renovabis
Dr. Florian Schuller,
Akademiedirektor
Organisation Claudia Gawrich,
Renovabis
Michael Zachmeier,
Katholische Akademie in Bayern
Kooperationspartner RENOVABIS
Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken
mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa
Zum Thema

20 Jahre nach der Wende, an welche Bilder erinnern Sie sich? An Menschen, die auf der Berliner Mauer tanzen? Den Jubel im Garten der deutschen Botschaft in Prag, als Außenminister Genscher auf den Balkon tritt? Die Menge auf dem Prager Wenzelsplatz, die als Zeichen des Protestes gegen das von der "Samtenen Revolution" schon fast gestürzte Regime mit den Hausschlüsseln klappert? Oder an den vor einer Mauer erschossenen rumänischen Diktator Ceausescu?

Sicher, 1989 hat Europa verändert; die kommunistischen Diktaturen im Osten Europas sind zerfallen. Aber dem grenzenlosen Jubel folgte bald die Ernüchterung; der Übergang zu Demokratie und Marktwirtschaft verlief durchaus nicht reibungslos. Davon zeugen Armut und soziale Verlierer, nationalistische Strömungen oder Politikverdrossenheit. Auch die Kirchen mussten und müssen ihren Weg aus dem Untergrund in die neue Zeit erst finden.

Im Rahmen der Veranstaltung blicken Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn zurück auf die Wendezeit. Sie bilanzieren Licht- und Schattenseiten der Transformation in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche. Sie diskutieren aktuelle Herausforderungen.

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
P. Dietger Demuth C.Ss.R., Hauptgeschäftsführer Renovabis

Sonstige Informationen

Anmeldung

Anmeldung bitte bis spätestens Donnerstag, 22. Oktober 2009.

Die Anmeldung mit den bestellten Leistungen ist verbindlich.
Sie gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein,
bitten wir um entsprechende Nachricht.

 

Kinderbetreuung

Für Eltern bietet die Akademie während der Veranstaltung kostenlos eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder (bis 12 Jahre) an. Wenn Sie dies wahrnehmen wollen, bitte unbedingt bei der Anmeldung im Feld "Bemerkung" Namen und Alter Ihrer Kinder angeben.

 

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

Zurück