Hans Maier

Mo., 14.05.2012
Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding

Programm
Montag, 14. Mai 2012
19.00 Uhr

Begrüßung  

Hans Maier
zu Gast bei Albert von Schirnding

Lesung und Gespräch

Musik:
Alexandra Muhr (Flöte)
20.30 Uhr Begegnung mit dem Autor
Zum Thema

Themenreihe
„Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding“

 

Für ein gutes, klares,
womöglich sogar anmutiges Deutsch
gehe ich auch heute meilenweit!

(Hans Maier)

 

Der ehemalige bayerische Kultusminister Hans Maier (1970 bis 1986), der zunächst als Professor für Politische Wissenschaften von 1988 bis 1999 als Inhaber des Guardini-Lehrstuhls an der Münchner Universität wirkte, hat mit weit über 600 Titeln ein ungemein reiches publizistisches Werk vorgelegt. Staat – Kirche – Verwaltung sind seine großen Lebensthemen. Sie lagen, wie er selbst einmal formulierte, „im 20. Jahrhundert, in einer Zeit der Umbrüche und Diskontinuitäten, einfach am Weg.“

„Revolution und Kirche“, das Erstlingswerk des 25jährigen, ist bis heute sein meistaufgelegtes und meistübersetztes Buch. Es folgten u.a. „Demokratie in der Kirche“ (mit Joseph Ratzinger, 1970, Neuauflage 2000), „Begegnung mit Schriftstellern“ (1993) und jüngst „Reisen durch die Zeit“ (2012). Seine 2011 erschienene Autobiographie „Böse Jahre, gute Jahre – ein Leben 1931 ff.“ fand begeisterte Resonanz.

Die Liste der Ehrungen und Auszeichnungen ist fast genau so lang wie die der Veröffentlichungen, und der 1999 ihm verliehene „Cicero-Preis für Redekunst“ verspricht einen literarisch wie rhetorisch genussreichen Abend. So dürfen wir uns auf einen weiteren Höhepunkt in der Reihe „Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding“ freuen.

 

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 11. Mai 2012.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück