Hanns-Josef Ortheil

Mo., 13.04.2015
Eröffnung des LIT.fest münchen 2015 - LIVESTREAMING ab ca. 17.45 Uhr!

Lesung und Gespräch


Programm

Montag, 13. April 2015

Livestreaming

ab ca. 17.45

Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen.

 

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

18.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

18.15 Uhr

Thematische Hinführung
Prof. Dr. Erich Garhammer, Würzburg

 

18.30 Uhr

Hanns-Josef Ortheil

Lesung und Gespräch

 

Musik:

Frederick Blum, Klavier

 

20.15 Uhr

Empfang

 

Konzeption:

Prof. Dr. Erich Garhammer,
Lehrstuhlinhaber für Pastoraltheologie an der
Universität Würzburg;
Kurator des LIT.fest münchen 2015

Organisation:

Dr. des. Astrid Schilling,
Junge Akademie an der Katholischen
Akademie in Bayern

Dr. Bernhard Forster,
Katholische Akademie in Bayern

ERZDIÖZESE
MÜNCHEN UND FREISING

 

Die Veranstaltung wird finanziell
wesentlich gefördert mit Mitteln
der Erzdiözese München und Freising.

Zum Thema

„Wenn nicht Gott, sondern ich selbst den Anfang
der Genesis diktiert hätte, so hätte er von
der Stille und dem Murmeln gehandelt: Am
Anfang der Stille schuf Gott den Laut.“

Hanns-Josef Ortheil

 

Im Rahmen des Kunstprojektes der Deutschen Bischofskonferenz zum 50jährigen Jubiläum des Konzilsendes ist die bayerische Landeshauptstadt Veranstaltungsort des „LIT.fest münchen 2015“. In Freising, der Bischofsstadt des heiligen Korbinian, und in München, dem heutigen Sitz des Erzbischofs, lesen Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus ihren Werken, die Resonanzen auf die großen Gefühle der Menschen von heute artikulieren: Freude und Hoffnung, Trauer und Angst.

Eröffnet wird die Reihe durch Hanns-Josef Ortheil. Ortheil war das fünfte Kind seiner Eltern. Alle Brüder vor ihm waren gestorben. Besonders tragisch war der Tod seines zweiten Bruders, der unmittelbar vor Kriegsende auf dem Schoß seiner Mutter durch Granatsplitter getötet wurde. Auch die Mutter wurde dabei getroffen und verlor die Sprache. Der 1951 geborene Hanns-Josef blieb dadurch ebenfalls stumm.

„Lange konnte ich gar nicht sprechen, kaum einen Laut, dann entstand, sehr verspätet, ein litaneihaftes, staccatoartiges Gestotter, bis sich endlich das Reden Bahn brach, sturzbachartig, chaotisch, nicht mehr zu bändigen. Ich wurde zum zweiten Mal geboren in der Sprache, die Sprache hat mich wiedergeboren, und als sie mich ausgespuckt hatte als Sprechenden, war das Schreiben da, das alles besiegelnde und dadurch triumphierende Schreiben, mit dem ich jede Silbe, jedes Wort, jeden Satz festhalten konnte für immer, auf dass ich die Sprache nie mehr verlöre.“


Prof. Dr. Erich Garhammer,
Kurator des LIT.fest münchen 2015

Dr. Florian Schuller,
Direktor der Katholischen Akademie in Bayern

 

 

Werke von Hanns-Josef Ortheil (Auswahl):

Die Berlinreise (2014)
Blauer Weg (2014)
Das Kind, das nicht fragte (2012)
Die Erfindung des Lebens (2009)

Literatur

Erich Garhammer (Hg.),
Literatur im Fluss. Brücken zwischen Poesie
und Religion, Regensburg 2014
(mit Texten und Porträts u.a. zu Thomas Hürlimann,
Reiner Kunze, Sibylle Lewitscharoff,
Andreas Maier, Petra Morsbach, Hanns-Josef
Ortheil, SAID und Arnold Stadler)

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München


Anmeldung zur Eröffnung des
LIT.fest münchen 2015 
am Montag, 13. April 2015:

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 1. April 2015.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Der Eintritt ist kostenlos.

 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen
des LIT.fest münchen 2015


Katholische Akademie in Bayern:

Montag, 11. Mai 2015, 18 Uhr
Finissage: Reiner Kunze
Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Frühwald


Junge Akademie – Montagsgespräche 18 Uhr
im Deutschen Museum / Verkehrszentrum:

Montag, 20. April 2015
Thomas Hürlimann

Montag, 27. April 2015
Andreas Maier


Dienstagslesungen um 20 Uhr:

Dienstag, 14. April 2015, St. Paul
SAID

Dienstag, 21. April 2015, Kardinal-Döpfner-Haus Freising
Thomas Hürlimann

Dienstag, 28. April 2015, Priesterseminar
Petra Morsbach

Dienstag, 5. Mai 2015, Große Aula der LMU
Sibylle Lewitscharoff


Mittwochsgipfel um 20 Uhr:

Mittwoch, 22. April 2015, Allerheiligenhofkirche
Martin Walser. Lesung und Gespräch mit
Reinhard Kardinal Marx


Donnerstagslectures um 20 Uhr:

Donnerstag, 23. April 2015, Döpfner-Haus Freising
Navid Kermani

Donnerstag, 30. April 2015, St. Michael / Forum (SJ)
Arnold Stadler

Donnerstag, 7. Mai 2015, Sendesaal 1 des BR
Christoph Ransmayr


Weitere Informationen unter:
www.LITfest-muenchen.de
www.freude-und-hoffnung.com

Zurück