Georg Baselitz. Religiöse Bilder?

Mo., 07.10.2013
Vernissage

Gemälde und Holzschnitte. Kuratorin: Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann


Programm

Montag,
7. Oktober 2013

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller
Akademiedirektor


Einführung
Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann
Kunsthistorikerin

Ausstellung

8. Oktober 2013 bis 3. Januar 2014
Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 17 Uhr
Eintritt frei

Schirmherrschaft

Die Ausstellung steht unter der
Schirmherrschaft von
S. K. H. Herzog Franz von Bayern

Zum Thema

Georg Baselitz. Religiöse Bilder? 

Gemälde und Holzschnitte

Kuratorin: Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann

 

Die Katholische Akademie widmet sich in dieser Ausstellung den religiösen Sujets im Werk von Georg Baselitz, einem der eigenwilligsten und herausragendsten Künstler unserer Zeit.

In den Achtzigerjahren des zwanzigsten Jahrhunderts setzte er sich intensiv mit Motiven der christlichen Ikonographie auseinander. Die Auslöser hierfür waren, wie meist in der Entwicklung des Künstlers, eher zufällig und durch Begegnungen mit unterschiedlichsten Künstlern und Epochen geprägt. Die Ergebnisse jedoch zeugen von einer ungewöhnlichen, innovativen Interpretation und richten einen neuen Blick auf vermeintlich Geläufiges. Die für den Künstler grundlegenden Fragen nach der Differenz von objektiven Werten und ihrer subjektiven Wahrnehmung, von Wissen, Erinnerung und Intuition, bestimmen auch diese eindringlichen Werke. Schon die Umkehrung der Gegenstände, seit 1969 ein Markenzeichen von Baselitz, unterstreicht radikal die Distanz zwischen Bild und Abbild.

Die Ausstellung zeigt zwei großformatige Gemälde und dreißig Holzschnitte, die Themen wie Kreuzigung, Mutter und Kind, Stephatos und Lazarus umkreisen. Sie lädt den Besucher zu einem Dialog zwischen Bildern des kollektiven Bewusstseins und deren Neuinterpretationen durch den Künstler ein.

 

Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann

Sonstige Informationen

Ort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Dauer der Ausstellung

8. Oktober 2013 bis 3. Januar 2014

Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 17 Uhr

Eintritt frei

 

Bitte beachten Sie:

Das Kardinal Wendel Haus ist ein Tagungshaus für 
Veranstaltungen der Katholischen Akademie in Bayern
und für Gastveranstaltungen.

Dadurch sind zeitweise nicht alle Räume zugänglich,
in denen die Ausstellung präsentiert wird.

Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls vorab
unter der Telefonnummer 089 - 38 10 20,
zu welchen Zeiten die Kunstwerke uneingeschränkt
besichtigt werden können.

Danke für Ihr Verständnis - Ihre Katholische Akademie in Bayern.

Zurück