Geo-Ressource "Untergrund"

Mi., 12.11.2014
Abendveranstaltung in der Reihe Wissenschaft für jedermann im Deutschen Museum

Chancen und Risiken im Rahmen der Energiewende


Programm

Reihe „Wissenschaft für jedermann“
im Deutschen Museum

Mittwoch, 12. November 2014

19.00 Uhr

Einführung
Prof. Dr. Markus Vogt,
Professor für Christliche Sozialethik an der 
Ludwig-Maximilians-Universität München

19.10 Uhr

Prof. Dr. Michael Kühn,
Professor für Hydrogeologie an der Universität
Potsdam und Leiter der Sektion Hydrogeologie
am Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches
GeoForschungszentrum GFZ

Geo-Ressource „Untergrund“ –

Chancen und Risiken im
Rahmen der Energiewende

20.00 Uhr Diskussion
21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation: Prof. Dr. Markus Vogt
Organisation: Michael Zachmeier
Zum Thema

Die Nutzungsansprüche an den Untergrund nehmen zu. Neben der traditionellen Gewinnung von Rohstoffen wie Erdgas und Erdöl oder der Grundwassergewinnung als Trinkwasser wird wohl künftig der unterirdische Raum auch zur Realisierung der klima- und ]energiepolitischen Ziele im Rahmen der Umsetzung der Energiewende herangezogen werden müssen. Hierzu zählen das Speichern von Energieträgern aus erneuerbaren Energien (z.B. Wasserstoff und Methan), die Nutzung der Geothermie und gegebenenfalls die langfristige Lagerung von Kohlendioxid zur Reduzierung der Freisetzung von Treibhausgasen in die Atmosphäre.

Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, welchen realistischen Beitrag die „Geo-Ressource Untergrund“ bei der Energiewende, der Ablösung fossiler und nuklearer Energieträger sowie der Senkung von CO2-Emissionen tatsächlich liefern kann. Gerade der Nutzung von Geo-Ressourcen in tiefen Grundwassersystemen muss eine große Bedeutung beigemessen werden, weil diese auch immer einen Einfluss auf die flachen Grundwassersysteme, aus denen
unser Trinkwasser gewonnen wird, zur Folge haben kann.

Grundsätzlich gilt: Jeder Eingriff in den geologischen Untergrund birgt ein Risiko. Die Risiken im Vorfeld zu quantifizieren und bei der Umsetzung zu minimieren, die Effizienz der Nutzung zu steigern und die Bewirtschaftung des Untergrunds auch für künftige Generationen zu ermöglichen, bildet eine wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Nutzung der Geo-Ressource „Untergrund“.


Michael Kühn

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, München
Telefon: 089 / 21 79 - 1
Telefax: 089 / 21 79 - 3 24
www.deutsches-museum.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Dienstag, 11. November 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als
angenommen, wenn unsererseits keine
Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 3,–
sind an der Abendkasse erhältlich.

Zurück