Frühlings Erwachen

Do., 09.06.2011
Gesprächsabend der JUNGEN AKADEMIE
Liebe, Leben, Sexualität

Programm
Donnerstag, 9. Juni 2011
18.00 Uhr

Gespräch mit

Prof. Dr. Stephan Leimgruber,
Professor für Religionspädagogik und Didaktik
des Religionsunterrichts an der LMU München

Daniela Weber,
Studentin der Theologie und der Sozialen Arbeit
in Benediktbeuern

 

ca. 20.00 Uhr

Talk’n’Snack

 

Organisation und Moderation: Carolin Neuber
In Zusammenarbeit mit:

Bayerische Theaterakademie August Everding
„Spring Awakening“, Premiere 29. Juni 2011

 

Zum Thema

Liebe und Sexualität: Ganz früher schien alles klar geregelt durch eindeutige moralische Vorgaben. Dann kam die „sexuelle Befreiung“ seit Mitte der 60er Jahre, und alles schien möglich. Heutzutage – wenn Untersuchungen nicht trügen – stehen (nicht nur) Jugendliche aber vor genau dem gleichen Problem, wenn auch unter verschiedenen Vorzeichen, wie frühere Generationen – nämlich das Dreieck von Liebe, Leben, Sexualität menschenfreundlich zu gestalten.

Studierende der „Bayerischen Theaterakademie August Everding“ proben derzeit für die Aufführung des Musicals „Spring Awakening“, das auf Frank Wedekinds Theaterstück „Frühlings Erwachen“ aus dem Jahr 1891 basiert. Darin werden Schülerinnen und Schüler in ihrer erwachenden sexuellen Neugier von den Erwachsenen allein gelassen. Das hat schlimme, ja tödliche Folgen.

Zusammen mit den Studierenden der Theaterakademie stellen wir uns die Frage der aktuellen Problematik von Sexualität: Wie geht die Gesellschaft mit dem Thema um? Ist in der allgegenwärtigen Sexualisierung der Gesellschaft Aufklärung nicht mehr – oder erst recht – nötig? Welche Impulse können vom biblischen Menschenbild ausgehen? Und welche Spannungen erzeugt eine moderne künstlerische Umsetzung der Thematik?

 

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie in Bayern
Mandlstraße 23 • 80802 München

U3/U6: Münchner Freiheit


Anmeldung

Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende
aller Fachrichtungen und junge Berufstätige
bis zum Alter von 35 Jahren.

Wir bitten um Anmeldung; Kurzentschlossene sind aber
ebenso herzlich willkommen.

Zurück