Elektromobilität mit MUTE

Mi., 16.11.2011
Reihe "Wissenschaft für jedermann" im Deutschen Museum
Ein Auto für die Zukunft?

Programm
Mittwoch, 16. November 2011
19.00 Uhr

Einführung

Prof. Dr. Klaus Arntz,
Professor für Moraltheologie an der
Universität Augsburg

19.10 Uhr

Dipl.-Ing. Patrick Stenner,
Mitarbeiter am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
und Projektleiter im Elektromobil-Projekt MUTE
der Technischen Universität München, Garching

Elektromobilität mit MUTE
Ein Auto für die Zukunft?

20.00 Uhr Diskussion
21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation: Prof. Dr. Klaus Arntz
Organisation: Michael Zachmeier
Zum Thema

Elektromobilität stellt nach 125 Jahren Verbrennungsmotor eine technologische Wende dar; denn durch Elektromotoren als Antriebstechnologie soll die individuelle Mobilität auch in Zukunft gewährleistet werden. Dieser Wandel zwingt aber auch, zugleich innovative Fahrzeugkonzepte und neue Geschäftsmodelle zu realisieren.

Anfang 2010 startete die Technische Universität München (TUM) das Projekt MUTE: ein ganzheitliches Elektromobilitätskonzept samt dessen Anbindung an die Infrastruktur. Es vereint Innovationen aus Wissenschaft und Forschung von 21 Lehrstühlen der TUM aus fünf Fakultäten.

Das Ergebnis ist ein Elektrokleinfahrzeug für den urbanen Einsatzbereich, das auf Kundenanforderungen wie den Mobilitätsbedarf der Zukunft zugeschnitten ist. Um geringen Energieverbrauch zu ermöglichen, beginnt es bei niedrigem Gewicht und geht über optimierte Aerodynamik hin zu energieeffizienten Komponenten. Deshalb reicht dann ein kleiner Akku für den Betrieb aus. Darüber hinaus ist das Fahrzeug sicher.

MUTE: ein Blick in die Zukunft der Mobilität?!

 

Patrick Stenner

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, München
Telefon: 089 / 21 79 - 1
Telefax: 089 / 21 79 - 3 24
www.deutsches-museum.de

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Dienstag, 15. November 2011.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Zurück