Glück, Geld, Wissen – hat das Netz zu viel versprochen?

Mo., 13.06.2016
Erster Digitaler Salon

Programm

Montag, 13. Juni 2016

Möglichkeit zum Imbiss
ab einer Stunde vor Beginn

 

18.00 Uhr

Begrüßung und Hinführung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
Dr. Alexander Pschera, München

18.15 Uhr

Digitale Ethik –
Wie das Netz die soziale Kommunikation verändert
Ariadne von Schirach, Berlin

Anschließend Diskussion

19.00 Uhr

Das reale Leben –
Warum uns das Netz so viel verspricht
Prof. Dr. Peter Trawny, Wuppertal

Anschließend Diskussion

19.45 Uhr Pause
20.00 Uhr

Zugriff –
Warum wir im Netz so wenig begreifen
Dr. Uwe Jochum, Konstanz

Anschließend Diskussion

Moderation: Dr. Alexander Pschera, München
21.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Konzeption: Dr. Alexander Pschera, München
Organisation: Dr. Astrid Schilling,
Katholische Akademie in Bayern
Zum Thema

Erster Digitaler Salon

Wir beginnen mit einem neuen Veranstaltungstypus der Katholischen Akademie Bayern, eröffnen den „Digitalen Salon“ und laden zu dessen erster Sitzung ein. In loser Folge sollen jeweils Fragen diskutiert werden, die sich in unserer digitalen Welt ergeben. Denn inzwischen ist es eine Binsenweisheit: das Internet, die größte technologische Innovation des 20. Jahrhunderts, hat unsere Gesellschaft von Grund auf revolutioniert – die Art und Weise, wie wir arbeiten, kommunizieren, wie wir Politik machen und Krieg führen, ja selbst die Art, wie wir lieben: Jedes zehnte Paar lernt sich mittlerweile im Internet kennen.

 

Unser erstes Thema: Diese enorme Veränderung hat zwar dazu geführt, dass wir in allen Bereichen von einem besseren Leben träumen: von mehr menschlicher Nähe, mehr Umsatz, besserer Kommunikation, mehr Wissen und so weiter. Aber hat das Netz vielleicht doch zu viel versprochen? Weiter gefragt: Wie lässt sich das reale Leben retten gegen jenes virtuelle, digitale? Gibt es philosophische Strategien, um intakte und integre Persönlichkeiten zu bleiben in einer Welt der permanenten, unbegrenzten Möglichkeiten?

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Freitag, 10. Juni 2016.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 16,–
(Schüler und Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr € 8,–)

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück