Der Erste Korintherbrief

Mo., 21.03.2016 bis Mi., 23.03.2016
Biblische Tage

Programm

Montag, 21. März 2016

14.00 Uhr

Angeleitete Lesung des Ersten Korintherbriefs
in der Kapelle
Maja Amme, Theresa-Sophie Weihmayr
(Studentinnen des 3. Jahrgangs Schauspiel an der
Theaterakademie August Everding, München)

15.00 Uhr

Begrüßung im Vortragssaal

 

15.15 Uhr

Zu Besuch in Korinth: Stadt und Gemeinde
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl,
Professor für Exegese des Neuen Testaments,
Theologische Fakultät Trier

16.00 Uhr

Pause

 

16.30 Uhr

Arbeitskreise:
Der Erste Korintherbrief
Inhalt und Forschungsgeschichte

(Alle Arbeitskreise behandeln dasselbe Thema.
Bitte entnehmen Sie dem Aushang, welchem
Arbeitskreis Sie zugeteilt sind.)

AK 1:
Prof. Dr. Marlis Gielen,
Professorin für Neutestamentliche Bibelwissenschaft
an der Universität Salzburg

AK 2:
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl

AK 3:
Prof. Dr. Gerd Häfner,
Professor für Biblische Einleitungswissenschaft
an der Universität München

AK 4:
Prof. Dr. Udo Schnelle,
Professor für Neues Testament an der
Universität Halle-Wittenberg

18.00 Uhr

Abendessen

 

19.30 Uhr

„Korinthische Brocken: ein Essay über Paulus“
Christian Lehnert, Schriftsteller
Lesung und Gespräch

 

Dienstag, 22. März 2016

8.15 Uhr Gesungene Laudes
9.00 Uhr

Arbeitskreise – Turnus 1

(Sie können sich während der Biblischen Tage
per Listeneintrag für zwei der folgenden
Arbeitskreise anmelden.)

Gemeinde und Kirchenbilder:
„Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr“
(1 Kor 3,17)
Prof. Dr. Gerd Häfner

Brotbrechen und Liturgie:
„Was ihr tut, ist keine Feier des Herrenmahls
mehr“ (1 Kor 11,20)
Prof. Dr. Marlis Gielen

Einheit und Charismen:
„Das alles bewirkt ein und derselbe Geist“
(1 Kor 12,11)
Prof. Dr. Udo Schnelle

Auferstehung und Jenseitshoffnung:
„Der letzte Feind, der entmachtet wird, ist der
Tod“ (1 Kor 15,26)
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl

10.30 Uhr

Pause

 

11.00 Uhr

Arbeitskreise – Turnus 2

(Themen s.o. Es besteht somit die Möglichkeit,
einen zweiten Arbeitskreis zu besuchen.)

12.30 Uhr

Mittagessen

 

14.00 Uhr

Steile Klippen:
Kontroverse Themen im Ersten Korintherbrief –
eine Hinführung
Prof. Dr. Gerd Häfner

 

14.30 Uhr

Statements zu den Themen:

Ehe, Ehescheidung und Ehelosigkeit
„Ich habe kein Gebot des Herrn, aber einen Rat gebe ich“
(1 Kor 7,25)
Prof. Dr. Udo Schnelle

Verhältnis von Kirche und Welt
„Ich suche allen in allem entgegenzukommen“
(1 Kor 10,33)
Prof. Dr. Gerd Häfner

Rolle und Bedeutung der Frau
„In den Gemeinden sollen die Frauen schweigen“
(1 Kor 14,34)
Prof. Dr. Marlis Gielen

Reinheit und Heiligkeit der Gemeinde
„Schafft den Übeltäter weg aus eurer Mitte“
(1 Kor 5,13)
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl

16.00 Uhr

Pause

 

16.30 Uhr

Vier Diskussionsgruppen
zur Vertiefung der Statements
mit jeweils einem der obigen Referenten

(Sie können sich während der Biblischen Tage
per Listeneintrag für eine der Diskussionsgruppen
anmelden.)

18.00 Uhr

Abendessen

 

19.30 Uhr

Paulus –
vier Spotlights auf eine vielschichtige Persönlichkeit
Prof. Dr. Marlis Gielen

 

Mittwoch, 23. März 2016

8.30 Uhr Eucharistiefeier
9.30 Uhr

„Wir verkünden Christus als den Gekreuzigten“
(1 Kor 1,23):
Zur Kreuzestheologie des Paulus
Prof. Dr. Udo Schnelle

10.30 Uhr

Pause

 

11.00 Uhr

Vortrag zur Ausstellung „Mensch Paulus“
Beate Eichinger M.A.,
Theologische Referentin und stellvertretende
Diözesanstellenleiterin der KEB Regensburg

(Die Ausstellung der Katholischen Erwachsenenbildung
Regensburg ist während der Biblischen Tage
in Atrium und Foyer zu sehen.)

 

11.30 Uhr

„Die Liebe hört niemals auf“
(1 Kor 13,8):
Das Hohelied der Liebe
Prof. Dr. Erich Garhammer,
Professor für Pastoraltheologie an der
Universität Würzburg

Prof. Dr. Erich Garhammer
muss seinen Vortrag aus Krankheitsgründen
leider absagen.

Stattdessen referiert
Prof. Dr. Hans-Georg Gradl
zum Thema
Was Liebe ist.
Neutestamentliche Einsichten

 

12.30 Uhr

Mittagessen – Ende der Veranstaltung

Leiter der Biblischen Tage:

Prof. Dr. Hans-Georg Gradl,
Professor für Exegese des Neuen Testaments,
Theologische Fakultät Trier

Organisation:

Dr. Christian Hörmann

Zertifikate:

Die Teilnahme an den Biblischen Tagen wird
auf Wunsch mit einem Zertifikat bestätigt.

Bitte eigene Bibel mitbringen!

Zum Thema

Zum siebten Mal laden wir zu den Biblischen Tagen ein. Bislang hatten wir aber einen zentralen, ungeheuer wirkmächtigen und bedeutsamen biblischen Autor ausgespart: Paulus.
Höchste Zeit, das in diesem Jahr zu ändern.

Paulus ist ein sperriger Autor (und auch eine sperrige Person...). Seine Briefe sind zumeist Gelegenheitsschreiben, anlassbezogen und somit tief verwurzelt in der Geschichte des frühen Christentums. Unsere Welt ist zwar anders geworden, aber die Probleme und Fragestellungen der frühchristlichen Gemeinden klingen häufig doch recht aktuell. Auf der anderen Seite erreicht die zweite Ebene seiner Briefe, nämlich die kreative und existentiell tief gehende Theologie, ein Abstraktionsniveau, das höchsten intellektuellen Ansprüchen genügt. Dadurch wird er allerdings nicht leichter verständlich.

So wagen wir uns in der Karwoche 2016 an den Ersten Korintherbrief und werden eine christliche Gemeinde in Aufbruch und Umbruch erleben können. Wichtige Themen christlicher Existenz werden dabei auch heute gültig formuliert, und zwar immer unter der Perspektive radikaler Christusbezogenheit – die zentrale Herausforderung für uns. Dass von der Feier der Eucharistie bis zur ersten Formulierung der Auferstehungsbotschaft Grundgedanken der Heiligen Drei Tage zur Sprache kommen, hilft zur Einstimmung in die Mitte des liturgischen Jahres von Gründonnerstag bis Ostersonntag.


Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Kosten

Für die Veranstaltung gelten folgende Preise
pro Person:

Gesamtarrangement EZ € 185,– (124,–)
Gesamtarrangement DZ € 175,– (116,–)
(Teilnahme, Übernachtungen von Montag bis
Mittwoch, Mahlzeiten von Montagabend bis
Mittwochmittag)

Nur Teilnahme € 50,– (25,–)

Einzelpreise:
Teilnahme Montag € 18,– (9,–)
Teilnahme Dienstag € 30,– (15,–)
Teilnahme Mittwoch € 18,– (9,–)
Einzelner Vortrag € 8,– (4,–)
Mittagessen € 14,– (9,–)
Abendessen € 14,– (9,–)
Übernachtung (EZ)/Frühst. € 49,– (41,–)
Übernachtung (DZ)/Frühst. € 39,50 (33,50)

Die Preise in () gelten für Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

Mitteilung vom 24. Februar 2016:
Die Übernachtungsmöglichkeiten im Kardinal
Wendel Haus sind ausgebucht.
Deshalb kann auch das Gesamtarrangement 
nicht mehr angeboten werden.


Anmeldung

Die Anmeldung mit allen bestellten Leistungen
wird verbindlich, sobald die entsprechende
Gesamtsumme der Kosten auf unserem Konto

IBAN: DE49 7509 0300 0102 3550 00,
BIC/SWIFT: GENODEF1M05, eingegangen ist.

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung.

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im
Kardinal Wendel Haus nicht ausreichen, helfen
wir Ihnen gerne bei der Suche nach einer
alternativen nahegelegenen Unterkunft.

Bei Rücktritt von der Teilnahme nach Anmeldeschluss
müssen wir alle bestellten Leistungen
in Rechnung stellen.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Mahlzeiten oder Übernachtungen können dann
nur nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20) gegebenenfalls
noch gebucht werden.

 

Zurück