Demokratie 2.0?

Fr., 04.02.2011
Abendveranstaltung der JUNGEN AKADEMIE
Künftige Formen gesellschaftlicher Beteiligung

Programm

Statements und Diskussion mit

Dr. Christoph Bieber
Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politikwissen-schaft der Universität Gießen
Vorstandsmitglied von pol-di.net e.V (Politik digital)

Jochen Stay
„Außerparlamentarischer Aktivist“,
u.a. Sprecher der Castor-Gegner; Netzwerk „Ziviler Unge-horsam, Gewaltfreie Aktion und Bewegung“

Manfred Weber, MdEP
Vorsitzender der CSU-Zukunftskommission
Bezirksvorsitzender der CSU Niederbayern

Moderation:

Lisi Maier
Ehrenamtliche im BDKJ-Diözesanverband
München und Freising

Organisation:

Carolin Neuber, Junge Akademie
Josef Peis, Kardinal-Döpfner-Haus
Alois Obermaier, BDKJ

Zum Thema

Stuttgart 21, Nichtraucherschutz, Castor-Transporte – Men-schen machen sich für Themen stark, bei denen anschei-nend klassische Entscheidungsprozesse und gesetzlich vorgesehene juristische Schritte als ungenügend empfun-den werden. Und es sind nicht nur die „üblichen“ Protestie-rer und Krawallmacher. Nein, der Protest – heißt es – hat längst die „brave“ bürgerliche Mitte erreicht.

In den letzten zehn Jahren sollen so viele Protestbewegun-gen entstanden sein wie zuvor in den Jahren seit 1960. Immer mehr Bürger- und Volksentscheide werden initiiert. Doch ansonsten ist die Wahlbeteiligung gering, die Parteien klagen über sinkende Mitgliederzahlen, von Politikverdros-senheit ist die Rede.

Was passiert in unserem Land, in unserer Demokratie? Wohin entwickelt sich die repräsentative Demokratie, stellt sich deren bestehende Form als mangelhaft heraus? Wer-den die klassischen Parteien abtreten und einer direkteren Einflussnahme weichen, geht der Trend zu lokalen, zeitlich und inhaltlich begrenzten Initiativen, die die gewohnten Institutionen mit ihrem „Gesamt-Entwurf“ ablösen? Welchen Anteil nimmt das Internet in der politischen Bewegung der Öffentlichkeit ein?

Stehen wir deshalb in den ersten Jahren eines anders ge-prägten Zeitalters gesellschaftlicher Entscheidungs- und Vertretungsprozesse? Nehmen Sie teil an einer Debatte mit jungen gesellschaftlichen Akteuren und Politologen. Die Zukunft unserer Demokratie hat immer schon begonnen!

 

Sonstige Informationen

Anmeldung

Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen
und junge Berufstätige bis zum Alter von 35 Jahren.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 2. Februar 2011.
Kurzentschlossene sind aber ebenso herzlich willkommen.

Teilnahmebeitrag: 5,- Euro

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U 3 / U 6: Münchner Freiheit

Veranstalter

Junge Akademie
Katholische Akademie in Bayern

Bildungszentrum Kardinal-Döpfner-Haus
Domberg 27
85354 Freising
www.bildungszentrum-freising.de

Bund der Deutschen Katholischen Jugend
Diözesanverband München und Freising
Preysingstraße 93
81667 München
www.bdkj.org

 

Zurück