Das "Wir" und das "Ihr". Migration und Integration in historischer Perspektive

Mi., 21.09.2016
Abendvortrag

Programm

Mittwoch, 21. September 2016

Gelegenheit zu einem Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

19.15 Uhr

Das „Wir“ und das „Ihr“.
Migration und Integration
in historischer Perspektive

Prof. Dr. Marita Krauss,
Professorin für Europäische Regionalgeschichte
sowie Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte
an der Universität Augsburg

 

20.00 Uhr Imbisspause
20.30 Uhr Diskussion
Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Migration gab es durch alle Geschichtsepochen hindurch. Vielfach war sie ein Phänomen der großen Zahl. Allerdings hat sie heute Ausmaße angenommen, die jede Vorstellungskraft sprengen: 2014 waren weltweit rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Und immer wieder stehen Menschen in den Aufnahmeländern vor der Frage, wie nun umzugehen sei mit den Ankommenden. Bereits 1908 hatte der Soziologe Georg Simmel geschrieben, der Migrant sei ein „Gast, der heute kommt und morgen bleibt“.

Die Herausforderung ist nicht neu. Zu Beginn eines solchen Prozesses standen sich oft Ansässige und Ankommende fremd, irritiert, oft sogar feindlich gegenüber. Streng wurde in „Wir“ und „Ihr“ getrennt. „Wir“, das waren die Einheimischen, „Ihr“ die „Anderen“, die oft nichts besaßen. Das galt für Glaubensflüchtlinge nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555 oder im Dreißigjährigen Krieg, für Auswanderer aus Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert, für jüdische Emigranten während der NS-Zeit, für Flüchtlinge und Vertriebene oder Arbeitsmigranten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es gilt für Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylsuchende in unserer Zeit.

Es ist danach zu fragen, wie es jeweils gelang, diese Konfrontationen aufzuheben und die Ankömmlinge in die Gesellschaft aufzunehmen.


Prof. Dr. Marita Krauss

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Dienstag, 20. September 2016.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von € 8,– (Schüler und
Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr € 4,–)
werden an der Abendkasse verkauft.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück