Chlodwigs Taufe

Do., 25.02.2016
Abendvortrag

Die Bedeutung des Frankenkönigs für die Christianisierung Europas


Programm

Donnerstag, 25. Februar 2016

Gelegenheit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

19.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 

19.15 Uhr

Chlodwigs Taufe.
Die Bedeutung des Frankenkönigs
für die Christianisierung Europas

Prof. Dr. Matthias Becher,
Professor für Mittelalterliche Geschiche
an der Universität Bonn

 

20.00 Uhr Imbisspause
20.30 Uhr Diskussion
21.15 Uhr Ende der Veranstaltung
Moderation und Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Im Jahr 2016 jährt sich die Geburt König Chlodwigs (466-511) aus der Dynastie der Merowinger zum 1550. Mal. In seiner Bedeutung als Frankenkönig steht er seinem karolingischen Nachfolger Karl dem Großen (748-814) kaum nach.

Während das Frankenreich unter Karl seinen Gipfelpunkt erreichte und nahezu das gesamte christliche Westeuropa beherrschte, gehen die Grundlagen der fränkischen Macht auf Chlodwig zurück. Unter ihm entstand nach dem Untergang des weströmischen Imperiums ein neues Großreich, das Teile sowohl des heutigen Frankreich als auch Deutschlands sowie die Benelux-Staaten umfasste. Im Frankenreich lebte das römische Erbe fort und verband sich mit Traditionen der germanischen Franken.

Chlodwig war aber nicht nur ein Eroberer, sondern er traf auch im religiösen Bereich eine der folgenschwersten Entscheidungen für die weitere Geschichte Europas. Er war der erste Germanenkönig, der zur katholischen Form des Christentums übergetreten ist und damit die religiöse Ausrichtung des Frankenreichs bestimmt hat. Unter Chlodwig und seinen Nachfolgern entstand die enge Verbindung von weltlicher und geistlicher Gewalt, die kennzeichnend für das europäische Mittelalter werden sollte und die in Teilen bis heute nachwirkt.


(Matthias Becher)

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit


Anmeldung

Anmeldeschluss ist Dienstag, 23. Februar 2016.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Der ermäßigte Preis gilt für Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

Eintrittskarten zum Preis von € 8,- (ermäßigt € 4,-)
sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück