Bürger und Politik

Fr., 20.05.2011 bis Sa., 21.05.2011
Tagung
Ist unsere Demokratie zukunftsfähig?

Programm
Freitag, 20. Mai 2011
15.00 Uhr Begrüßung
15.15 Uhr

Prof. Dr. Werner Weidenfeld,
Professor für Politische Wissenschaft und
Direktor des Centrums für Angewandte Politikforschung
an der Universität München

Demokratie am Wendepunkt?
Die bürgerliche Unruhe und die Zukunft der Parteien

16.00 Uhr Diskussion
16.30 Uhr Pause mit Gelegenheit zum Imbiss
17.00 Uhr

Fern dem Bürger und der Lebenswirklichkeit?
Politiker und Parteien in der Kritik und vor neuen Herausforderungen

Statements von und Gespräch mit

Margarete Bause,
Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Bayerischen Landtag

Dr. Peter Gauweiler,
Mitglied des Deutschen Bundestages, Staatsminister a.D.

Anfragen aus dem Publikum

18.15 Uhr Pause
18.30 Uhr

Unterschiedliche Formen des demokratischen Willensbildungsprozesses

Erfahrungen aus der Schweiz:

Prof. Dr. Silvano Moeckli,
Professor für Politikwissenschaft an der
Universität Sankt Gallen

Erfahrungen aus den USA:

Conrad Tribble,
Generalkonsul der Vereinigten Staaten
von Amerika, München

Anfragen aus dem Publikum

20.00 Uhr Abendessen
Samstag, 21. Mai 2011
8.30 Uhr Gesungene Laudes
9.00 Uhr

Prof. Dr. Herbert Kubicek,
Professor für Angewandte Informatik mit dem Schwerpunkt
Informationsmanagement und Telekommunikation
an der Universität Bremen

„Netz“-Demokratie?
Zum Wandel politischer Beteiligung
durch das Internet

9.45 Uhr Diskussion
10.15 Uhr Pause mit Gelegenheit zum Imbiss
10.45 Uhr

Neue Formen demokratischer Willensbildung und Entscheidungsfindung
- Chancen und Grenzen plebiszitärer Beteiligungsformen in Deutschland

Statements von

Prof. Dr. Frank Decker,
Professor für Politische Wissenschaft an der
Universität Bonn

Prof. Dr. Hans Hugo Klein,
Bundesverfassungsrichter a.D., Professor für
öffentliches Recht an der Universität Göttingen

Round-Table-Gespräch mit

Prof. Dr. Heinrich Oberreuter,
Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Passau,
Direktor der Akademie für Politische Bildung, Tutzing

Anfragen aus dem Publikum

12.30 Uhr

Mittagessen – Ende der Tagung

 

Moderation: Dr. Florian Schuller
Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Was geschieht in diesem Land? Proben ruhige und brave Bürger den Aufstand, bekommt es die Politik mit einer neuen bürgerlichen APO zu tun? Oder feiert der Individualismus, bzw. ein Kirchturmdenken neue Triumphe? Proteste gegen Großprojekte wie etwa gegen „Stuttgart 21“, aber auch gegen Infrastrukturmaßnahmen in Kommunen stellen Fragen.

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“, so gibt es das Grundgesetz in seinem Artikel 20 vor. Doch wie der Wille des Volkes am besten ermittelt, und vor allem in welchem Maße der Bürger am demokratischen Willensbildungsprozess beteiligt werden soll, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Weite Teile der Bevölkerung scheinen massive Zweifel an der Problemlösungsfähigkeit und am Problemlösungswillen vieler politischer Akteure zu hegen. Sie kritisieren, dass sich „die Politik“ eher an kurzfristigen Zielen orientiere als an der Lösung großer gesellschaftlicher Probleme, und werfen ihr vor, sich von der Lebensrealität der Menschen weit entfernt zu haben. Dieser Missmut kommt zum Ausdruck in einem verbreiteten Desinteresse, nicht selten sogar Zynismus gegenüber der traditionellen Politik und ihren Akteuren, aber auch in den teilweise dramatischen Rückgängen bei der Wahlbeteiligung oder bei den Mitgliederzahlen von politischen Parteien und Interessensvertretungen.

Ist die herkömmliche repräsentative Demokratie in eine Legitimationskrise geraten? Wie kann den Herausforderungen in dieser für die Zukunft unseres Landes wegweisenden Problematik begegnet werden?

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 18. Mai 2011.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Teilnahmekarten und Essensbons sind an der Tageskasse erhältlich.

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im Kardinal Wendel Haus
der Akademie nicht ausreichen, vermitteln wir auf Wunsch
gegen Aufpreis eine Unterkunft in einem nahegelegenen Hotel.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen!

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Mahlzeiten oder Übernachtungen können nur
nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20) gegebenenfalls
noch gebucht werden.

Abendessen Fr.: € 14,- (9)
Mittagessen Sa.: € 14,- (9)
Übernachtung/Frühstück im EZ: € 42,- (34,-)
Übernachtung/Frühstück im DZ: € 36,- (30,-)
Die Preise in () gelten für Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr und für Schüler.

Zurück