Bilder unter Augustus: Ansprüche der neu entworfenen Weltordnung Roms

Fr., 07.03.2014
Abendveranstaltung im Rahmen der Historischen Tage "Augustus. Zum 2000. Todestag"

Programm

Freitag, 7. März 2014

Im Rahmen der Historischen Tage über „Augustus“ finden am Donnerstag, 6. März, und Freitag, 7. März 2014 zwei Abendvorträge statt, auf die wir gesondert hinweisen.

19.00 Uhr

Prof. Dr. Rolf Michael Schneider,
Professor für Klassische Archäologie
an der LMU München


Bilder unter Augustus: Ansprüche der
neu entworfenen Weltordnung Roms


20.00 Uhr Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Hans-Michael Körner,
Professor für Didaktik der Geschichte an der LMU München
Organisation: Stephan Höpfinger
Zum Thema

Augustus hat die Lebensräume im Mittelmeerraum grundsätzlich verändert und neu geordnet. Überall setzt er die politische und militärische Macht Roms durch. Überall entwickelt sich neue Infrastruktur, wachsen Wirtschaft und Wohlstand, breitet sich der Kaiserkult aus. Und überall entstehen neue Bauwerke und Bilder. Sie stellen den Erfolg der neuen Kaiserherrschaft Roms am deutlichsten vor Augen – und den Preis, den dieser Erfolg gekostet hat.

Der Vortrag konzentriert sich auf den Umbau von Rom zur Kaiserstadt. Im Mittelpunkt stehen die öffentlichen Plätze und Architekturkomplexe, die Bilder des Kaisers, seine Residenz auf dem Palatin. Dazu tritt die neue Präsenz des Fremden: Marmor aus fernen Provinzen, Bilder asiatischer Trojaner, die Romanisierung ägyptischer Obelisken und Pyramiden.

 

Rolf Michael Schneider

 
Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 27. Februar 2014.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück