Vom Mauerfall bis Fukushima: Beethovens IX. Symphonie als humanitäre Aktion

Do., 08.12.2011
Abendveranstaltung mit Dr. Dr. Michael Hartmann, München

Programm
Donnerstag, 8. Dezember 2011
19.00 Uhr Begrüßung
19.10 Uhr

Die Rezeptionsgeschichte
Per aspera ad astra

(Vortrag Dr. Dr. Michael Hartmann,
illustriert am Klavier mit Notenbeispielen)

Mignon – Ich liebe dich, so wie du mich –
Die Liebe des Nächsten – Bußlied – Bitten

(Beethoven-Lieder, gesungen von
Anna Karmasin und begleitet von
Dr. Dr. Michael Hartmann)

19.50 Uhr Imbiss-Pause
20.20 Uhr

Das Finale und die Ode An die Freude
Anklänge an Psalm 19

Die Ehre Gottes aus der Natur –
Der Wachtelschlag

Ludwig van Beethovens Frömmigkeit

Abendlied unterm gestirnten Himmel

21.00 Uhr Ausklang bei Glühwein und Adventsgebäck
Organisation: Michael Zachmeier
Zum Thema

Wendepunkte der politischen Geschichte, Naturkatastrophen biblischen Ausmaßes, aber auch das Ende und der Beginn des Kalenderjahres provozieren oft weltweit die Aufführung der IX. Symphonie Beethovens. Den Hauptgrund hierfür darf man im Schluss-Chor über Schillers Ode „An die Freude“ vermuten, der mit seiner geradezu ekstatischen Sogwirkung kaum jemanden ungerührt lässt und suggeriert: Allen Widrigkeiten, allem Unheil zum Trotz nimmt es mit den Menschen, ja der Menschheit als ganzer, einen guten Verlauf.

Die tieferen musikalischen Gründe hierfür sollen analytisch (mit Klangbeispielen am Klavier) aus der Partitur erhoben werden. Der Motiv-Vergleich mit Beethoven-Liedern und deren Wort-Ton-Bezug manifestiert die religiöse Substanz des Werkes. Folgerichtig wird abschließend auch die persönliche Religiosität des Komponisten thematisiert werden.

Michael Hartmann

 

Dr. Dr. Michael Hartmann
ist Leiter einer Orgel- und Oratorienklasse an der Hochschule für Musik und Theater München sowie Orgelsachverständiger der Erzdiözese München und Freising und seit vielen Jahren international tätig als Konzertorganist bzw. Cembalist.
Seinen Vortrag illustriert er am Klavier mit Notenbeispielen; zudem begleitet er die Beethoven-Lieder, gesungen von
Anna Karmasin
Die gebürtige Münchnerin studierte am Landeskonservatorium Innsbruck und seit 2010 an der Münchner Musikhochschule. Neben Opernpartien und barocken Oratorien bereichern Lieder ihr Repertoire.

 

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 7. Dezember 2011.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Zurück