Arbeit?! (Achtung: Die Tagung findet nicht statt)

Fr., 12.07.2013 bis Sa., 13.07.2013
Tagung in Nürnberg: Die Veranstaltung wurde abgesagt!

Zwischen Mindestlohn und Selbstverwirklichung


Programm

Freitag, 12. Juli 2013

 

14.00 Uhr

Begrüßung

 

Grundsätzliches


14.15 Uhr

Von Würde und Wert der Arbeit
Prof. Dr. Elmar Salmann OSB,
Rom/Gerleve

15.00 Uhr Rückfragen an den Referenten
15.30 Uhr

Kaffeepause

 

Praxisfeld Mindestlohn


16.00 Uhr

Pro & Contra Mindestlöhne
Streitgespräch zwischen

Prof. Dr. Rudolf Hickel, Bremen, und

Dr. Hagen Lesch, Institut der deutschen Wirtschaft, Köln

18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr

„Schicht-Wechsel“ –
eine außergewöhnliche Stadtführung des Vereins
„Straßenkreuzer“ zu Projekten für Arbeitslose

 

Samstag, 13. Juli 2013

 

9.00 Uhr

Laudes in der Hauskapelle


Praxisfeld Flexibilisierung der Arbeitszeit


9.30 Uhr

Bausteine für gute Arbeit?
Flexible Arbeitszeitmodelle in der Praxis
Elfriede Martin,
Arbeitnehmerberaterin, Trainerin für Betriebs- und Personalräte, Nürnberg

anschließend Vorstellung von Best-Practice-Beispielen
aus der Region Nürnberg

11.00 Uhr

Kaffeepause

 

Zukunft der Arbeit in Bayern

 

11.30 Uhr

Podiumsdiskussion


– eingeleitet durch einen Tagungskommentar von
Dr. Susanne Stemmler,
leitende Politik-Redakteurin, Nürnberger Zeitung –

mit

Angelique Renkhoff-Mücke,
Unternehmerin, Marktheidenfeld

Stephan Doll,
DGB-Regionsvorsitzender Mittelfranken

Ralf Holzwart,
Regionaldirektor Bayern der Arbeitsagentur

Prälat Bernhard Piendl,
bayerischer Landescaritasdirektor

13.00 Uhr

Mittagessen – Ende der Tagung

 

Organisation:

Claudio Ettl,
Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus

Dr. Johannes Schießl,
Katholische Akademie Bayern

Kooperationspartner:

Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg

Zum Thema

Was macht den Wert von Arbeit aus – die Höhe der Bezahlung, das persönliche Identifikationspotenzial oder der Beitrag zu einem erfüllten Leben? Wie sind dann konkrete Modelle und Forderungen nach Mindestlöhnen, Arbeitszeitreduzierung oder materieller Grundsicherung zu beurteilen? Was ist eigentlich gerechter Lohn, und gibt es ein Recht auf lebenswerte Arbeit? Diesen und anderen strittigen Fragen geht die gemeinsame Tagung der Katholischen Akademie Bayern und der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg nach.

Am Beginn steht eine philosophisch-theologische Grundsatz-Überlegung zum Thema. Es schließen sich zwei besonders aktuelle Praxisfelder an, nämlich die Frage nach einem Mindestlohn und die nach der Flexibilisierung von Arbeitszeit. Die erste Frage soll in einem Streitgespräch Antworten finden, die zweite durch die Vorstellung von Best-Practice-Beispielen aus der Region. Eine außergewöhnliche Stadtführung am Abend und zum Abschluss eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der Arbeit in Bayern werden die Tagung abrunden.

 

Dr. Siegfried Grillmeyer
Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus

Dr. Florian Schuller
Katholische Akademie Bayern

 
Sonstige Informationen

Tagungsort

Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Königstraße 64, 90402 Nürnberg

Telefon: 0911 / 23 46 - 0
E-mail: info@cph-nuernberg.de
Internet: www.cph-nuernberg.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 10. Juli 2013.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Für die Teilnahme an einem einzelnen Programmpunkt
(€ 6,- bzw. ermäßigt € 3,-)
ist keine Voranmeldung erforderlich.

Die Bezahlung erfolgt an der Tageskasse. 

Teilnahmekarten und Essensbons sind an der Tageskasse erhältlich.

Wenn die Übernachtungsmöglichkeiten im Caritas-Pirckheimer-Haus
nicht ausreichen, vermitteln wir auf Wunsch gegen Aufpreis
eine Unterkunft im Hotel.

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie jedoch:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

Eventuell gewünschte Mahlzeiten oder Übernachtungen können nur
nach telefonischer Rücksprache (089 / 38 10 20) gegebenenfalls
noch gebucht werden.

 

Mitteilung von Montag, 8. Juli 2013:

Die Veranstaltung findet nicht statt!

Zurück