Arbeit ist das halbe Leben - und was ist der Rest?

Sa., 02.07.2011
Studientag der Jungen Akademie - ABGESAGT!

Programm
Samstag, 2. Juli 2011
9.30 Uhr Begrüßung und Einführung
9.45 Uhr

Arbeit und „die andere Hälfte“:
Glückssuche am Beginn des 21. Jahrhunderts

Prof. Dr. Anton Bucher,
Professor für Religionspädagogik
an der Universität Salzburg

10.30 Uhr Pause
10.45 Uhr

Arbeit und „Rest“ – Biografien in der Balance?

Gesprächsrunde mit

Dr. Gunther Bös,
Personalleitung Audi AG, Ingolstadt

Sr. Erika Stadelmaier,
Christusbruderschaft Selbitz, München

Dr. Michael Traub,
Internist, München

Dr. Margit Weber,
Frauenbeauftragte der LMU München

12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr

Aktion und Kontemplation –
Erlebe den Unterschied!

Zwei Workshops

„Aktion“
Markus von Ciriacy-Wantrup,
Erlebnis-und Religionspädagoge, Aichach

„Kontemplation“
Sr. Erika Stadelmaier

Für die Workshops bitte bequeme,
sportliche Kleidung tragen.

16.30 Uhr Pause
17.00 Uhr

Mein Leben als Ganzes:
Strategien, um glücklicher zu werden

Prof. Dr. Anton Bucher

17.30 Uhr Plenumsrunde
ca. 18.00 Uhr

Ende der Veranstaltung
Ausklang in Schwabing

Organisation und Moderation:

Peter Blümel,
KHG an der LMU München

Dr. Peter Marinkovic,
ESG an der LMU München

Carolin Neuber,
Junge Akademie

In Zusammenarbeit mit

Evangelische Studierendengemeinde
an der LMU München
Friedrichstraße 25
80801 München
www.esg.uni-muenchen.de

Katholische Hochschulgemeinde
an der LMU München
Leopoldstraße 11
80802 München
www.khg.uni-muenchen.de

 

Zum Thema

Arbeit ist das halbe Leben – und was ist der Rest? Gemessen an der Stundenzahl, die aufgewendet wird, hat sich heutzutage die „andere Hälfte des Lebens“, die Freizeit, gegenüber der Arbeitszeit enorm ausgeweitet. Auch die persönliche Bedeutung der Freizeit hat zugenommen, so dass der Eindruck entsteht, dass „Leben“ eigentlich erst nach Feierabend stattfindet – wenn man dann nicht zu müde dazu ist.

Dass flexible Arbeitszeiten und -orte die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen lassen, macht es nicht einfacher, beide Seiten auszutarieren. Dennoch kann ein Leben ohne Arbeit genauso Sinn-los sein wie ein Leben ohne Freizeit Trost-los ist. Gleichzeitig sorgen aber die immensen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung oft für weiteren Stress – Freizeitstress.

Arbeit – und der „Rest“: Ausgleich, Zusammenspiel und Balance der beiden „Lebenshälften“ werden auf dem Studientag Thema sein. Gibt die Arbeit meinem Leben Sinn? Gebe ich meiner Arbeit Sinn? Gibt die Freizeit meinem Leben Sinn? Was macht mich glücklich? Warum ist der Ausgleich zwischen Aktivität und Ruhe wichtig? Was ist, wenn die Arbeit das ganze Leben ausmacht, oder – bei Arbeitslosigkeit – keinen Teil davon?

Durch ganz unterschiedliche Zugänge regt der Studientag an, über Arbeit und „den Rest“ nachzudenken, über Leben und Sinn und Glück. Ganz allgemein und für sich persönlich.

 

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie in Bayern
Mandlstraße 23 • 80802 München

U3/U6: Münchner Freiheit

 

Mitteilung vom Donnerstag, 30. Juni 2011:

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

 

 

 

Zurück