Afrika geht online

Do., 09.06.2016
Abendveranstaltung

Digitalisierung als Chance für die Entwicklungspolitik


Programm

Donnerstag, 9. Juni 2016

Gelegenheit zum Imbiss
(ab einer Stunde vor Beginn)

 

18.00 Uhr

Einführung
Dr. Florian Schuller

18.10 Uhr

Podiumsgespräch

P. Peter Balleis SJ,
Director of Advancement and Development bei
„Jesuit Commons – Higher Education at the Margins“,
Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes von 2007 bis 2014,
München

Julia Manske,
Programmmanagerin „Europäische Digitale Agenda“
bei der „stiftung neue verantwortung“, Berlin

Moderation:
Dr. Florian Schuller

19.30 Uhr Ausklang bei Wein und Brot,
bei schönem Wetter im Park der Akademie
Organisation: Dr. Bernhard Forster
Zum Thema

Alle reden vom rasanten Vordringen digitaler Prozesse in immer mehr Lebensbereiche. Aber die Digitalisierung ist kein Phänomen des reichen Nordens. Im Gegenteil, schon jetzt haben viele Menschen auch in den so genannten Entwicklungsländern Afrikas, Asiens oder Lateinamerikas selbst außerhalb städtischer Ballungszentren Zugang zu digitalen Kommunikationstechnologien und damit zu weltweiter Information und sozialen Netzwerken. Beispielsweise wird zurecht darauf verwiesen, dass die aktuellen Fluchtbewegungen ohne digitale Vernetzung so gar nicht möglich gewesen wären.

Zweifelsohne birgt die Digitalisierung riesige Chancen für menschenwürdige Entwicklung; nicht umsonst hat sie die deutsche Entwicklungspolitik als zentrale Aufgabe für die Zukunft definiert. Allerdings hat der jüngste Entwicklungsbericht der Weltbank auch erläutert, dass die „digitale Dividende“ bislang doch noch nicht die vielfach erhoffte Breitenwirkung gebracht hat, und der digitale Wandel vor Ort eher Disparitäten verschärft, als sie zu überwinden. Gerade die Initiativen globaler Internetkonzerne zur flächendeckenden, und damit monopolisierenden Digitalisierung besonders in Schwellenländern werden zunehmend kritisch hinterfragt.

Über Chancen wie Gefahren werden wir bei unserem Sommergespräch mit Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren.

 

Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor

 


Sommergespräche

Die Abendveranstaltung findet im Rahmen der „Sommergespräche“ statt,
einem gemeinsamen Projekt der Akademie für Politische Bildung Tutzing,
der Evangelischen Akademie Tutzing und der Katholischen Akademie Bayern.

Sonstige Informationen

Veranstaltungsort

Katholische Akademie
Kardinal Wendel Haus
Mandlstraße 23, 80802 München

U3/U6 Münchner Freiheit

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 8. Juni 2016.

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn unsererseits keine Absage erteilt wird.

Eintrittskarten zum Preis von € 10,–
(Schüler und Studierende bis zum
vollendeten 30. Lebensjahr € 5,–)
sind ab 17.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

 

Anmeldung nach Anmeldeschluss

Die Anmeldung Ihrer Teilnahme nehmen wir
auch nach Anmeldeschluss gerne entgegen.

Bitte beachten Sie:

Ihr Name kann nach Anmeldeschluss nicht mehr in unsere
Teilnehmerliste aufgenommen werden.

 

Übernachtung

Leider können wir keine Übernachtungsmöglichkeit
von Donnerstag, 9. Juni auf Freitag, 10. Juni 2016
anbieten.

Zurück