Welttag der Hauswirtschaft

Stand der Katholischen Akademie
Sechs Damen stehen hinter einem Messestand: die Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft am Stand im Landwirtschaftsministerium.
Die Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft der Katholischen Akademie Bayern am Stand im Landwirtschaftsministerium.

Der Erfolg der Veranstaltungen der Katholischen Akademie hängt zu einem guten Teil auch von der Leistung unserer Küche und Hauswirtschaft ab. Sie vermitteln den Tagungsteilnehmern und Referenten die Gastlichkeit, für die unsere Akademie weithin sehr geschätzt wird. Neben den Gästen des Kardinal Wendel Hauses sollten auch andere Menschen die Leistungsfähigkeit unseres Hauses auf diesem Feld erfahren, dachte sich Hauswirtschaftsleiterin Susanne Kellner. So kam die Mitwirkung unserer Hauswirtschaft beim Welttag der Hauswirtschaft am 21. März 2015 im Bayerischen Landwirtschaftsministerium zu Stande.

Schon am 18. März eröffnete Landwirtschaftsminister Helmut Brunner als Gastgeber den Welttag mit einem Festakt in seinem Haus. Am Tag der Berufsgruppen, am 19. März 2015, kamen vor allem Schülerinnen und auch viele Schüler von 7. und 8. Klassen, um sich bei unseren Mitarbeiterinnen an einem der zahlreichen Stände im Innenhof des Ministerium an der Münchner Ludwigsstraße von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in einem Tagungshaus zu informieren. Dabei ging es einmal um die Bedingungen und Möglichkeiten einer Ausbildung, dann um die Arbeit als gelernte Hauswirtschafterin und die Möglichkeiten, zur Meisterin und zur Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin aufzusteigen.

Auch am Samstag, 21. März 2015, dem eigentlichen Welttag, waren die Damen trotz des eher kühlen Wetters wieder im Innenhof des Ministerium zugegen, gaben interessierten Besuchern vielfältige Informationen zum Beruf und verkauften nebenbei Kaffee und selbstgebackene Kuchen.

Zurück