Vernissage mit Werken Rupert Eders

Ausstellung bis 16. Dezember
Bei der Vernissage am 15. September (v.l.n.r.): Akademiedirektor Dr. Florian Schuller, der Künstler Rupert Eder, seine Frau, die Architektin Monika Gaertner, und Dr. Guido Schlimmbach, der in die Ausstellung einführte.

Unter dem Titel „ROTOR“ zeigt die Katholische Akademie Bayern aktuell Bilder des Malers Rupert Eder. Bei der Vernissage am 15. September 2014, zu der der Künstler mit seiner Familie gekommen war, führte der künstlerische Leiter der Kunst-Station Sankt Peter Köln, Dr. Guido Schlimbach, vor rund 150 Besuchern in die Ausstellung ein, in der neue Ölbilder auf Leinen sowie Aquarelle auf Papier gezeigt werden.

Die Ausstellung im Kardinal Wendel Haus, dem Tagungszentrum der Katholischen Akademie, ist bis zum 16. Dezember 2014 geöffnet, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Da in den Ausstellungsräumen immer wieder Veranstaltungen stattfinden und ein Besuch der Ausstellung dann nicht möglich ist, empfiehlt es sich vor einem Besuch kurz anzurufen: 089/38 10 20.

Zurück