Sommernacht der Künste

Musik zu Kunstwerken in der Akademie
Zwei Männer unterhalten sich im Park der Akademie: Komponist Wilfried Hiller (re.) und der evangelische Oberkirchenrat Stefan Ark Nitsche, der maßgeblich den Text zur Musik schuf.
Komponist Wilfried Hiller (re.) und der evangelische Oberkirchenrat Stefan Ark Nitsche, der maßgeblich den Text zur Musik schuf.

Mit einem starken Akzent auf moderner Kunst und Musik beging die Katholische Akademie Bayern ihr 60-jähriges Bestehen in ihrem Tagungszentrum in München-Schwabing. Die Akademie lud für den Abend des 27. Juni 2017 zur "Sommernacht der Künste" in die Mandlstraße 23. Im Mittelpunkt des Abends zum Thema „Schöpfung“ standen Musikstücke, die mit Werken der Bildenden Kunst, die in der Akademie beheimatet sind, in Beziehung treten. Die rund 230 Gäste konnten unter anderem zwei „Uraufführungen“ erleben, eine davon von Wilfried Hiller, sie durften den „Singphonikern“ lauschen und das sommerliche Ambiente der Akademie und des schönen Parks genießen. Das Wetter zeigte sich meist gnädig und die Sonne trug den Sieg gegenüber Wolken und Regen davon.

in Kürze können Sie auf unserem youtube Kanal ein Kurzvideo sehen, in dem wir Ihnen Eindrücke vom musikalisch/bildnerischen Abend zeigen. 

Zurück