Schloss Suresnes

1200 Besucher am ...
Blick in die Guardinibibliothek des Schlosses Suresnes. Dicht gedrängt saßen die Besucher in der Bibliothek und erfuhren Wichtiges und Amüsantes zum Schloss.
Dicht gedrängt saßen die Besucher in der Bibliothek und erfuhren Wichtiges und Amüsantes zum Schloss.

Mehr als 1200 Besucher kamen am Sonntag, 10. September 2017, zum bayernweiten Tag des Offenen Denkmals in die Katholische Akademie. Die Architektur- und Kunstfreunde konnten das renovierte und dabei energiesanierte Schloss Suresnes aus dem frühen 18. Jahrhundert und den ebenfalls denkmalgeschützten Viereckhof - ein Bauernhaus mit Grundriss aus dem 13. Jahrhundert an der Gunezrainerstraße - in Augenschein nehmen. Ausführliche Erklärungen zur Geschichte des Schlosses, zur energetischen Sanierung des Gebäudes, dem Akademieprogramm und dem Nachhaltikkeitskonzept unserer Einrichtung gaben den Besuchern einen guten Einblick und zeigten, dass das Schloss und die anderen Gebäude der Akademie intensiv genutzt werden.

An diesem Freitag, 15. September 2017, findet das Altschwabinger Nachbarschaftsfest statt, bei dem neben vielen Angeboten im Park der Akademie auch das Schloss wieder zu besichtigen ist.

Zurück