Bundesminister Dr. Gerd Müller zu Gast

EINEWELT - Unsere Verantwortung
Drei Männer stehen lachend nebeneinander und schauen in die Kamera: Professor Werner Weidenfeld, Bundesminister Dr. Gerd Müller und Akademiedirektor Dr. Florian Schuller (v.l.n.r.).
Professor Werner Weidenfeld, Bundesminister Dr. Gerd Müller und Akademiedirektor Dr. Florian Schuller (v.l.n.r.).

Die Katholische Akademie Bayern lud zum Auftakt Ihrer Reihe „Partizipation“ am Montag, 1. Dezember 2014, ein zu einem Vortrag von Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Thema des Referats: „EINEWELT – unsere Verantwortung. Zur Partizipation im internationalen Kontext.“ Im Anschluss stellte sich der Minister den Fragen des Publikums. Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Werner Weidenfeld, Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung an der LMU München. Professor Werner Weidenfeld wird die gesamte Reihe mit mehreren Abenden, die im kommenden Jahr fortgesetzt wird, moderieren.
Partizipation, so der Grundgedanke bei der Konzeption der Reihe, ist der Kern jedes demokratischen Gemeinwesens – die Beteiligung an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Prozessen. Partizipation ist aber auch ein menschliches Grundbedürfnis. Man will sich informieren, einbringen und auch mitgestalten – sei es im unmittelbaren Umfeld, sei es bei Themen wie Globalisierung.
Die Katholische Akademie griff das Feld Partizipation mit dem Start dieser Reihe nicht nur inhaltlich auf. Sondern sie setzte es auch praktisch um, indem sie ihren Interessenten noch eine zusätzliche Möglichkeit bot, am Programm zu partizipieren. Denn mit dem Vortrag von Bundesminister Dr. Gerd Müller wurde erstmals eine Veranstaltung der Katholischen Akademie gestreamt, also live im Internet übertragen.

Sie können eine Aufzeichnung des gesammten Beitrags in unserer Mediathek sehen.

Zurück