Finissage LIT.fest münchen 2015

400 Zuhörer in der Akademie
Prof. Dr. Wolfgang Frühwald (l.) im Gespräch mit Reiner Kunze (r.).
Prof. Dr. Wolfgang Frühwald (l.) im Gespräch mit Reiner Kunze (r.)

Die Abschlussveranstaltung des LIT.fest münchen 2015 fand am Abend des 11. Mai in der Katholischen Akademie Bayern statt. Rund 400 Freundinnen und Freunde der Literatur kamen, um Reiner Kunze zu sehen und zu hören. Eine thematische Hinführung zum Werk Kunzes leistete Prof. Dr. Wolfgang Frühwald, das Schlusswort zum LIT.fest sprach Prof. Dr. Erich Garhammer. Das Literaturprojekt wurde durchgeführt als Teil des Kunstprojektes der Deutschen Bischofskonferenz "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst" zum 50-jährigen Jubiläum des Endes des Zweiten Vatikanischen Konzils. Dabei machten an verschiedenen Orten in Deutschland Bildende Künstler, Theatermacher, Schriftsteller, Filmemacher und Musiker wesentliche Impulse des Konzils für das 21. Jahrhundert zu den Themen Freude und Hoffnung, Trauer und Angst sicht- und hörbar.

Die Lesung bei der Eröffnungsveranstaltung des LIT.fest münchen 2015 am 13. April in der Katholischen Akademie Bayern bestritt Hanns-Josef Ortheil. Der Mitschnitt des Live-Streams über das Internet ist in der Mediathek der Katholischen Akademie abrufbar.

 

Zurück