Tomás Halík zu Gast

Priestertag
Auf dem Podium im Vortragssaal der Akademie sitzen Prof. Dr. Halik (li.) und Akademiedirektor Dr. Florian Schuller und unterhalten sich.
Zu Gast beim Priestertag: Professor Halik mit Gastgeber Dr. Florian Schuller.

Priester aus ganz Bayern waren am 12. März 2012 zum diesjährigen Priestertag der Katholischen Akademie in die Mandlstraße gekommen. Einen sehr interessanten Referenten und Gesprächspartner fanden sie in Prof. Dr. Tomás Halík. Der Religionssoziologe ist einer der prominentesten Katholiken seines Heimatlandes, der Tschechischen Republik. Tomás Halík wurde in der Zeit der kommunistischen Verfolgung der tschechischen Kirche heimlich zum Priester geweiht, arbeitete eng mit Václav Havel zusammen, ist ein engagierter Prediger und genießt auch in Deutschland als Buchautor großes Ansehen. 2010 wurde Tomás Halík mit dem Romano Guardini Preis der Katholischen Akademie ausgezeichnet. (Ein Video über die damalige Preisverleihung finden Sie hier.)

Professor Halík, so die Meinung vieler Teilnehmer des Priestertags, ist ein überzeugender Christ, der hohe Intellektualität mit Bodenständigkeit und gesundem Menschenverstand kombiniert.

Zurück