Pietro Parolin

Kardinalstaatssekretär als Referent
Der neue Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin steht am 4. Oktober 2007 in der Aula Magna der Päpstlichen Universität Gregoriana bei seinem Vortrag am Pult.
Der neue Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin am 4. Oktober 2007 in der Aula Magna der Päpstlichen Universität Gregoriana bei seinem Vortrag.

Die Katholische Akademie gratuliert Erzbischof Pietro Parolin, der von Papst Franziskus zum neuen Kardinalstaatssekretär ernannt worden ist und sein Amt wohl am 18. Oktober antreten wird. Dem Vatikan-Diplomaten ist die Katholische Akademie Bayern wohl bekannt, wirkte er im Oktober 2007 doch an einer großen Tagung mit, die die Akademie in Rom, an der Päpstlichen Universität Gregoriana, organisierte. Pietro Parolin, damals Monsignore und Untersekretär des Heiligen Stuhls für die Beziehungen zu den Staaten, sprach auf der Tagung "Globalisierung und Religion. Herausforderungen für Politik und Kirche." Sein Referat mit dem Titel "Der Stellenwert der Religionsfreiheit aus Sicht der katholischen Kirche" ist in unserer Zeitschrift "zur debatte", Ausgabe 1-2008, Seite 6 und 7, abgedruckt. 

Zurück