Die Akademie in Paris

Studien- und Kontaktreise
Vier Männer stehen zusammen: Jörg Wolff von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Paris, Akademiedirektor Dr. Florian Schuller, Bernhard Vogel und Professor Hans Maier.
Jörg Wolff, Chef der Konrad-Adenauer-Stiftung in Paris, Akademiedirektor Dr. Florian Schuller, Bernhard Vogel, Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und Professor Hans Maier (v.l.n.r.).
Zu einer Studien- und Kontaktreise war die Katholische Akademie vom 16. bis zum 20. November 2010 in Paris. Auf dem Programm standen spezielle Stadt- und Museumsführungen sowie zwei Tagungen. Am Mittwoch, 17. November,  fand das Symposium "Intellektuelle und Religion in Frankreich" auf dem Programm, das die Akademie im College des Bernardins veranstaltete. Titel des deutsch-französischen Kolloquiums am Freitag, 19. November, das in Zusammenarbeit mit dem College des Bernardins und der Konrad-Adenauer-Stiftung Paris organisiert wurde, war "Glaubenswerte - Orientierungen für Wirtschaft, Politik und Kultur beider Länder."
Ein Höhepunkt des fünftägigen Besuchs in Paris war der Empfang durch den deutschen Botschafter, Reinhard Schäfers, im Palais Beauharnais.

Zurück