Bundesverdienstkreuz für Florian Schuller

Auszeichnung für Akademiedirektor
Im Kuppelsaal der Staatskanzlei gratuliert Ministerpräsident Horst Seehofer dem Akademiedirektor und überreicht ihm das Bundesverdienstkreuz.
Aus den Händen von Ministerpräsident Horst Seehofer (re.) nimmt Dr. Florian Schuller das Bundesverdienstkreuz entgegen.

Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande hat der Bundespräsident am 4. Mai 2012 Akademiedirektor Dr. Florian Schuller ausgezeichnet. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer überreichte Orden und Urkunde anlässlich eines Empfangs in der Staatskanzlei. Florian Schuller, der seit dem Jahr 2000 Direktor der Katholischen Akademie Bayern ist, freute sich besonders, dass er das Bundesverdienstkreuz gerade am Festtag seines Namenspatrons, des heiligen Florian, bekam. "Ich nehme diese Auszeichnung gerne an und verstehe sie als Lob und Ansporn für die Arbeit der Katholischen Akademie", sagte Florian Schuller.

Ministerpräsident Seehofer würdigte die Arbeit Florian Schullers an der Spitze der Akademie. Zu den Themenbereichen der Akademie zählten neben Theologie und Kirche, Philosophie, Ökumene und interreligiöser Dialog eine große Zahl weiterer Fachgebiete. Horst Seehofer wörtlich: "Die Katholische Akademie in Bayern hat eine überaus große überregionale Bedeutung und nimmt einen besonderen Rang ein. Sie ist eines der wichtigsten Zentren zur geistigen Integration der bayerischen und deutschen Gesellschaft und ragt auch unter den anderen Katholischen Akademien in Deutschland sowie unter den vergleichbaren katholischen Einrichtungen im deutschsprachigen Raum heraus."

Zurück