Böckenförde und Spaemann

"Intellektuelle Instanzen"
Eine Sitzgruppe auf dem Podium im Vortragssaal der Akademie. Es sitzen und diskutieren Professor Ernst-Wolfgang Böckenförde (li.), Akademiedirektor Dr. Florian Schuller (Mi.) und Professor Robert Spaemann.
Akademiedirektor Dr. Florian Schuller (Mi.) moderierte das Gespräch zwischen Professor Ernst-Wolfgang Böckenförde (li.) und Professor Robert Spaemann.

Am Dienstag, 13. November 2012, trafen der Staatsrechtler Prof. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde und der Philosoph Prof. Dr. Robert Spaemann in der Akademie aufeinander. Diese beiden renommierten Persönlichkeiten, die ja noch einige der wenigen intellektuellen Instanzen unserer Zeit sind, tauschten vor mehr als 300 Zuhörern intellektuelle und existenzielle Reflektionen aus. Beide überzeugte Katholiken, haben sie fundierte Positionen zu Fragen der Religion und der Kirche sowie zu Staat und Gesellschaft, die im Gespräch deutlich wurden.

Der Bildungskanal BR-alpha zeichnete das Gespräch für eine Sendung in der Reihe "alpha-lógos". Vermutlicher Sendetermin ist Anfang kommenden Jahres.

Zurück