Augustus

Zum 2000. Todestag
Porträt von Professor Werner Dahlheim während seines öffentlichen Abendvortrags zum Thema "Die Herrschaft des Augustus und die Geburt Jesu." im Rahmen der Historischen Tage zu Kaiser Augustus.
Prof. Dr. Werner Dahlheims Thema beim Abendvortrag am 6. März 2014: "Die Herrschaft des Augustus und die Geburt Jesu".

Zwei Abendvorträge im Rahmen der Historischen Tage der Katholischen Akademie Bayern, die in diesem Jahr anlässlich seines 2000. Todestages  Leben, Wirken und auch die Nachwirkung des römischen Kaisers in rund einem Dutzend Vorträgen beleuchteten, befassten sich mit speziellen Fragestellung, die für die Geschichte dieses Kaisers an der Zeitenwende bedeutsam waren. Am Donnerstag, 6. März 2014, referierte Prof. Dr. Werner Dahlheim, Professor für Alte Geschichte an der Technischen Universität Berlin, über das Thema "Die Herrschaft des Augustus und die Geburt Jesu: Das Augusteische Imperium im Spiegel der christlichen Überlieferung." Die Archäologie stand dann am Freitag, 7. März 2014, auf dem Programm. Prof. Dr. Rolf Michael Schneider, Professor für Klassische Archäologie an der Universität München, spach zum Thema: "Bilder unter Augustus: Ansprüche der neu entworfenen Weltordnung Roms."

Die Historischen Tage der Katholischen Akademie fanden heuer zum achten Mal statt. Die Leitung hatte wieder Prof. Dr. Hans-Michael Körner, Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität München.

Zurück